Was ist 3G? Die dritte Generation!

3G bzw. UMTS (Universal Mobile Telecommunications System) bezeichnet den Mobilfunkstandard der dritten Generation. 3G bzw. UMTS ist der Nachfolger von 2G und erlaubt deutlich höhere Datenübertragungsraten (bis maximal 384 kbit/s).

Das 3G-Netz wird ständig weiterentwickelt, so sind mittlerweile maximale Datenraten von bis zu 14,4 Mbit/s mit HSDPA (3.5G, 3G+ oder UMTS-Broadband) möglich. Das entspricht in etwa einer mittleren DSL-Geschwindigkeit.

UMTS umfasst zahlreiche Multimedia- und Satelliten-Funktionen. Dazu zählen unter anderem Nachrichtendienste (SMS, Chat), Informationsverteilung (Internet), Kommunikation (Audio- und Videotelefonie), standortbezogene Aufgaben (Navigation) und einige mehr.

Der 3G-Standard ist mittlerweile in über 100 Ländern mit gut 500 Millionen Nutzern verbreitet. Davon nutzen 70 Millionen Teilnehmer das schnelle HSDPA-Datenübertragungsverfahren. In Deutschland waren im Jahr 2011 ca. 75 Prozent aller Standorte, wo ein Mobilfunknetz besteht, mit dem 3G-Netz ausgerüstet.

Als Nachfolger von 3G (UMTS / HSDPA) fungiert 4G (LTE), das sich seit 2012 in der aktiven Vermarktung befindet und Übertragungsgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglicht!

Siehe dazu auch unsere Lexikon-Artikel zu „UMTS“ und „HSDPA„!

Ein sehr detailliertes, technisches Video zu 3G stellen wir Ihnen hier vor:

Rating: 3.7. From 7 votes.
Please wait...
Showing 2 comments
  • Simone Gierloff
    Antworten

    Habe 4G ,aber ständig kein Zugang zum Internet~woran liegt das?

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Simone,

      dies könnte viele Gründe haben. Vielleicht ist das 4G-Signal einfach zu schwach, weil Du weit weg vom Sendemast bist. Um Dir wirklich helfen zu können, bräuchten wir mehr Informationen. Vielleicht kann Dir auch der Kundenservice deines Anbieters helfen.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de-Team

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.