Surfen und Telefonieren mit ausgezeichneter Tchibo-Netzabdeckung

Tchibo-Logo

Tchibo bietet eigenständige Mobilfunktarife zum Telefonieren und mobilen Surfen. Der Anbieter kooperiert bei allen seinen Tarifen mit dem Netzbetreiber o2, wodurch man mit einer guten Netzabdeckung im Tchibo-Netz surft. Das Mobilfunkunternehmen o2 verfügt heute deutschlandweit über eine gute 3G-Abdeckung. Aktuell verdichtet der Netzbetreiber dazu sein LTE-Netz in ganz Deutschland. Im Tchibo-Netz surft man zur Zeit mit UMTS und HSDPA. 4G-Tarife sind hier noch nicht verfügbar. -> Zu den Tchibo-Tarifen!

Tchibo Verfügbarkeit am eigenen Wohnort überprüfen

 

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Der Anbieter setzt vor allem auf eine einfache und übersichtliche Tarifstruktur. Man möchte dabei besonders Kunden ansprechen, welche sich für günstige Tarife ohne Vertragsbindung interessieren. Neben den günstigen Preisen setzt man auf eine gute Tchibo-Verfügbarkeit an vielen Orten und guten Kundenservice. Diese Mischung scheint aufzugehen, denn Tchibo erhielt bereits von mehreren Zeitschriften Auszeichnungen für gute Mobilfunktarife und den Kundenservice.

Surfen und Telefonieren im Tchibo-Netz

Tchibo bietet drei mobile Datentarife mit unterschiedlichen Inklusivvolumen im Netz von o2 an. Die ersten beiden Tarife richtigen sich vor allem an Gelegenheitsnutzer beim mobilen Surfen. Wer regelmäßig das Tchibo-Netz nutzen möchte, sollte schon den großen XL-Tarif mit 5 GB wählen. Tchibo bietet eine maximale Übertragungsrate von bis zu 7,2 Mbit/s. Nach dem Verbrauch des Datenvolumens drosselt der Anbieter auf bis zu 64 Kbit/s, womit man praktisch nicht mehr im Netz surfen kann.

Tarif

Datenvolumen

Monatliche Gebühr

Internet-Flatrate M

300 MB

6,95 Euro

Internet-Flatrate L

500 MB

9,95 Euro

Internet-Flatrate XL

5 GB

19,95 Euro

(Tchibo Internet-Flatrate, Stand: August 2013)

Bei den mobilen Tarifen kann man zwischen Datentarifen ohne Vertragsbindung und einem Laufzeitvertrag von 6 Monaten wählen. Wer möchte, kann auch eine Tagesflat im Tchibo-Netz buchen. Hier zahlt am für einen Kalendertag 2,95 Euro und hat ein Inklusivvolumen von 1 GB zur Verfügung. Auch hier beträgt die Übertragungsrate bis zu 7,2 Mbit/s. Neben reinen mobilen Datentarifen findet man bei Tchibo auch spezielle Tarife für Handys.

Im Tchibo Netz mit einem Surfstick und Laptop mobil Surfen (Bildquelle: Tchibo)

Im Tchibo-Netz mit einem Surfstick und Laptop mobil Surfen (Bildquelle: Tchibo)

Der Smartphone-Tarif bietet ein Inklusivvolumen von 300 MB (bis zu 7,2 Mbit/s) und eine SMS-Flat ab 9,95 Euro im Monat. Der monatliche Grundpreis hängt dabei vom gewählten Smartphone und Vertrag (Laufzeit ein Monat oder 24 Monate) ab. Tchibo bietet seinen Kunden zum Beispiel das Samsung Galaxy Ace 2 oder Sony Xperia tipo an. Wer im Tchibo-Netz nur telefonieren möchte, findet auch einen entsprechenden Tarif. Hier zahlt man wie beim Smartphone-Tarif 9 Cent pro Minute für Telefonie. Dank der guten GSM Abdeckung von o2 gibt es eine gute Tchibo-Netzabdeckung fürs Telefonieren.

Noch keine LTE-Tarife im Tchibo-Netz

Aktuell bietet Tchibo noch keine 4G-Tarife an. Dabei hat o2 bereits in Kooperation mit Discotel gezeigt, dass man zumindest für eine Zeit bereit ist, sehr günstige LTE-Tarife anzubieten. So ist es auch nicht ausgeschlossen, dass es in Zukunft LTE-Tarife bei Tchibo zum mobilen Surfen gibt. Bis dahin surft man bei Tchibo mit guter UMTS-Netzabdeckung.

Im Allgemeinen scheint die Zeit von 4G bei den Mobilfunkdiscountern noch nicht gekommen zu sein. Die deutschen Netzbetreiber vertreiben die LTE-Tarife noch weitgehend selbst. Ab 2014, wenn 4G sich langsam auf dem Massenmarkt etabliert, könnte es dann immer mehr LTE-Tarife auch bei Discountern wie Tchibo geben.

Rating: 4.2. From 5 votes.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.