Die Deutsche Telekom/T-Mobile, Vodafone, o2 und E-Plus sind die deutschen LTE-Anbieter. Der Düsseldorfer Netzbetreiber E-Plus ist erst im März 2014 mit 4G gestartet. Die beste LTE-Netzabdeckung in Deutschland in der Fläche bieten aktuell die Deutsche Telekom und Vodafone. Diese beiden Anbieter sind auf dem Land (LTE als DSL-Ersatz) und in den Städten stark mit 4G vertreten, während o2 und E-Plus in den Städten eine echte Alternative zu den großen Netzbetreibern sind.

Alles zu den vier dt. Netzbetreibern im Vergleich:

Der 4G-Ausbau der LTE-Anbieter geht in Deutschland seit dem LTE-Start im März 2011 schnell voran. Seit November 2012 haben die deutschen Netzbetreiber ihre Versorgungsverpflichtungen erfüllt und alle Weißen Flecken in den einzelnen Bundesländern geschlossen. Heute beträgt die LTE-Abdeckung deutschlandweit mittlerweile 69 Prozent. Viele deutsche Großstädte bieten dazu eine ausgezeichnete 4G-Netzabdeckung von über 90 Prozent. Nutzer können dort bei einem Anbieter wie T-Mobile oder Vodafone in gut ausgebauten Netzen mit bis zu 150 Mbit/s surfen.

LTE bei den Mobilfunkdiscountern

LTE-Tarife sind im gewissen Sinne für viele Netzbetreiber noch immer ein „Premium-Produkt“. Dadurch gibt es aktuell nur wenige Mobilfunkdiscounter, die auch 4G anbieten. Vermarket ein Discounter jedoch LTE, sind diese 4G-Tarife häufig nicht viel günstiger als bei einem der klassischen Anbieter. Prepaid-Tarife bei LTE gibt es zurzeit noch gar nicht auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Wer jedoch nach einem günstigen Tarif sucht, ist mit 3G bei vielen der Mobilfunkdiscounter sehr gut beraten. Deutschland hat aktuell eine ausgezeichnete UMTS-Netzabdeckung von 86 Prozent. Bevor man sich jedoch überhaupt für einen Anbieter oder Tarif entscheidet, sollte man auf jeden Fall die Netzabdeckung bzw. Verfügbarkeit an seinem Wohnort testen.

Netzabdeckung aller deutschen Anbieter vergleichen:

 

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Der klassische 3G-Tarif bietet heute im Regelfall eine Übertragungsrate von bis zu 7,2 Mbit/s. Stellenweise sind auch höhere Übertragungsraten möglich. Dazu findet man bei vielen Anbietern günstige ALLNET-Flats mit einer Flatrate für Telefonie und SMS in alle deutschen Netze. Diese 3G-Tarife sind bei den Anbietern mit und ohne Vertragsbindung erhältlich. Mobilfunkdiscounter verfügen über kein eigenes Netz, sondern kooperieren hier mit den vier deutschen Netzbetreibern.

Deutsche Telekom

T-Mobile

Congstar
Discotel
freenetmobile
ja! mobil
klarmobil
Penny Mobil

Vodafone

Vodafone

1&1
BigSIM
BILDmobil
DeutschlandSIM
Edeka mobil
freenet mobile
FYVE
helloMobil
maXXim
McSIM
Phonex
simply
smartmobil

o2

o2

Discotel
DeutschlandSIM
Fonic
helloMobil
klarmobil
LIDL Mobile
maXXim
Phonex
surf.Royal
Tchibo

E-Plus

E-Plus

1&1
ALDI TALK
blau.de
MTV Mobile
simfinity
simyo
Tele 2
wir mobil
yourfone

Einzelne Discounter nutzen auch das Netz von mehreren Netzbetreibern. Daneben gibt es einige Anbieter wie sparhandy.de, mobook und mobilcom-debitel, welche Tarife von T-Mobile, Vodafone, o2 und E-Plus vermarkten. Diese drei Vermitter bieten keine eigenen Tarife an.

Der deutsche Mobilfunkmarkt und die Anbieter – Ein Ausblick

Der deutsche Mobilfunkmarkt dürfte im Jahr 2014 besonders spannend werden. In diesem Jahr können wir erste LTE-Prepaid-Tarife erwarten. Dazu dürfte der Marktstart von E-Plus mit LTE den Preisdruck auf die anderen deutschen Anbieter steigern. Spannend ist auch die Frage, ob es Mitte 2014 wirklich zur geplanten Fusion von o2 und E-Plus kommt oder die Wettbewerbshüter hier noch eingreifen. Insgesamt wird das Mobilfunkjahr 2014 äußerst ereignisreich.

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.