ZTE testet erfolgreich LTE im Flugzeug

Von

Der chinesische Kommunikationsanbieter ZTE hat erfolgreich einen Test für kommerzielle Boden-Luft-Kommunikation mit LTE abgeschlossen. Im Februar 2013 erprobte man auf einer zweistündigen Flugreise zwischen Peking und Xian 4G im Flugzeug. Während des Fluges mit der chinesischen Luftgesellschaft Hainan Airlines bestand für 70 Minuten eine LTE-Verbindung. In dieser Zeit konnten Techniker von ZTE Online-Anwendungen wie eine Echtzeit-Videokonferenz, Instant Messaging, E-Mail und Online-Spiele testen. Dabei wurden stabile Verbindungen von über 12 Mbit/s im Download und Upload erreicht. Der chinesische Kommunikationsanbieter arbeitet bereits seit 2011 an LTE im Flugzeug. Noch in diesem Jahr möchte man kommerzielle 4G Ground-Air-Kommunikationssystemen für alle chinesischen Fluggesellschaften anbieten.

In Zukunft sind mit 4G auf Inlandsflügen Übertragungsraten von 30 bis 60 Mbit/s möglich. Die Passagiere können die Mobilfunktechnologie der vierten Generation über WLAN-fähige Endgeräte nutzen. ZTE und die chinesischen Fluggesellschaften möchten mit diesem Angebot der großen Nachfrage nach mobilen Breitbanddiensten auf Flugreisen nachkommen. Doch nicht nur Passagiere in China erwartet in Zukunft LTE im Flugzeug. Auch auf europäischen Inlandsflügen könnten mobile Highspeed-Verbindungen bald Realität werden.

T-Mobile, Alcatel-Lucent und Airbus testen 4G im Flugzeug

A320 mit LTE

LTE auf europäischen Inlandsflügen könnte bald Realität werden

Bereits im November 2011 erprobte die Deutsche Telekom in Kooperation mit Alcatel-Lucent und Airbus LTE im Flugzeug. Auf einem Inlandsflug über Sachsen-Anhalt in einem A320-Testflugzeug erreichte man 30 Mbit/s im Download und 17 Mbit/s im Upload. Die LTE-Verbindung mit dem Flugzeug erfolgte über zwei Basisstationen mit einer Reichweite von 106 Kilometer. Nach Angaben von T-Mobile würden in Zukunft etwa 600 Stationen ausreichen, um große Teile von Europa mit 4G für Flugreisen abzudecken. Dem Flug über Sachen-Anhalt folgten zwei weitere erfolgreiche Testflüge.

LTE soll in Zukunft eine attraktive, kostengünstige Alternative zu der bisher verwendeten Satellitentechnologie bieten. Passagiere sollen sich auf Inlandsflügen über WLAN mit dem LTE-Netz verbinden. Auf Überseeflügen müssen Fluggesellschaften weiterhin Internet über Satellit nutzen. Wann es die ersten Angebote für LTE auf europäischen Flugreisen gibt, ist hingegen noch nicht bekannt.

LTE soll das Reisen in Zukunft revolutionieren

LTE in der Bahn

LTE in der Bahn, Bildquelle: bahn.com

Die Mobilfunktechnologie der vierten Generation wird das Reisen in Zukunft revolutionieren. Bald sind auch unterwegs problemlos Übertragungsraten wie daheim oder im Büro möglich, was gerade das mobile Arbeiten für Geschäftsreisende erleichtert. LTE im Auto ist bereits heute Realität. Seit November 2012 bietet der deutsche Automobilhersteller BMW 4G im Fahrzeug an. In Zukunft sollen auch ganze Bahnstrecken mit LTE ausgebaut werden. Der chinesische Telekommunikations-Ausrüster Huawei arbeitet an Lösungen für 4G auf Bahnreisen. Auf einer Konferenz von Bahnexperten im März 2013 in Wien zeigte Huawei großes Interesse an Aufträgen für den LTE-Ausbau im Bahnsektor.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.