ZTE Iceberg: Smartphone mit Dual-Notch

Der Notch wurde beim iPhone X zu Beginn als Design-Sünde bezeichnet. Mittlerweile setzen immer mehr Hersteller auf die Einkerbung. Das ZTE Iceberg geht nun einen Schritt weiter und hat oben wie auch unten eine solche Kerbe. Das Smartphone mit Dual-Notch ist aktuell noch ein Konzept-Smartphone und Zukunftsmusik.

Apple hatte im September 2017 das iPhone X vorgestellt. Einzelne Nutzer störten sich am Notch des Smartphones, die Einkerbung am oberen Bildschirmrand empfand mancher iPhone-Fan als störend. In den Medien war gerne von einer Design-Sünde von Apple die Rede. Nur wenige Monate später zeigt sich: Immer mehr Hersteller setzen auf die Einkerbung am oberen Rand. ZTE geht nun noch einen Schritt weiter: Das ZTE Iceberg hat einen Dual-Notch. In der oberen Einkerbung sollen sich Frontkamera, Umgebungslichtsensor und Ohrhörer befinden. In der unteren Einbuchtung möchte ZTE den Lautsprecher unterbringen.

zte-iceberg
Das Konzept-Smartphone mit Dual-Notch ZTE Iceberg (Bildquelle: ZTE/ iF World Design Guide)

Auf der Rückseite des ZTE Iceberg befinden sich der Fingerabdrucksensor und eine Dual-Kamera. Unter dem Logo des chinesischen Herstellers ist ein Anschluss zu sehen. Hier könnte man zum Beispiel ein Ladekabel anschließen, wobei auch ein kabelloses Laden möglich sein sollte. Technische Daten zum Smartphone mit Dual-Notch liegen nicht vor, es handelt sich um einen Design-Entwurf.

ZTE Iceberg ist ein Konzept-Smartphone

Das ZTE Iceberg ist ein Konzept-Smartphone. Der chinesische Hersteller hat den Entwurf im Rahmen des IF Design Award 2018 vorgestellt. Was wir auf den Bildern sehen, ist ein mögliches Konzept für die Zukunft. Als Datum gibt ZTE nach 2018 an, die Entwicklungszeit soll zwischen 13 und 24 Monaten liegen. Mögliche Märkte für das Handy mit Dual-Notch sind Kunden in Nordamerika, Europa und Asien.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:




Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Man darf sich durchaus die Frage stellen, ob das ZTE Iceberg jemals auf dem Markt kommt oder nur ein Konzept bleibt. Das Handy im Glasmantel sieht äußerst fragil aus. An den Gehäuserändern befinden sich abgerundete Glasecken. Jeder kann sich vorstellen, was passiert, wenn das Smartphone komplett aus Glas auf dem Boden fällt.

(Bildquelle Beitragsbild: ZTE/ iF World Design Guide)

Recent Posts

Schreibe einen Kommentar