Wo surfen Kunden von Vodafone mit 5G?

Vodafone ist bei 5G mit der zweiten Ausbauphase gestartet. Der Netzbetreiber meldet 500 Antennen des 4G-Nachfolgers. Der Mobilfunkanbieter hat alle Bundesländer mit der Mobilfunktechnologie ausgebaut. Dabei sind Schwerpunkte beim Ausbau zu erkennen. Wo surfen Kunden des Netzbetreibers mit 5G?

Mitte Juni 2020 meldete Vodafone, man würde beim 5G-Ausbau mit der zweiten Phase starten. Der Netzbetreiber meldet Mitte des Jahres insgesamt 500 Antennen des Mobilfunkstandards. Doch wo surfen Kunden bereits mit der Mobilfunktechnologie der fünften Generation? Vodafone zeigt auf seiner Netzabdeckungskarte die Versorgung mit dem 4G-Nachfolger an. Der Netzbetreiber hat alle Bundesländer mit dem Mobilfunkstandard ausgebaut. Schaut man sich die Netzabdeckungskarte näher an, zeigt sich, das Vodafone beim Ausbau Schwerpunkte gesetzt hat.

Vodafone
Die 5G-Netzabdeckung in NRW und Niedersachsen (Bildquelle: Vodafone)

Nordrhein-Westfalen, Berlin, Baden-Württemberg und Hessen sind gut mit 5G ausgebaut. Deutliche Lücken sind in Bayern zu erkennen. Rund um Städte wie Würzburg, Regensburg, Heilbronn oder Ingolstadt gibt es keine Versorgung mit dem 4G-Nachfolger. Ebenso schlecht steht es um die 5G-Abdeckung in Mecklenburg-Vorpommern und in Teilen von Niedersachsen. Im Vergleich zur Telekom hat der Düsseldorfer Netzbetreiber mit 500 Antennen erst wenige Sendestationen in Betrieb. Der Bonner Konkurrent betreibt aktuell 12000 Antennen. Bis zum Jahresende plant Vodafone 8000 Antennen des 4G-Nachfolgers.

Netzabdeckungskarte gibt keine detaillierten Informationen

Auf seiner Karte zur Netzabdeckung zeigt der Anbieter, wo der 4G-Nachfolger bereits ausgebaut ist. Es fehlen detaillierte Informationen. Bei den versorgten Städten zeigt Vodafone ein 5G-Symbol an. Der Nutzer erhält keine Informationen, welche Stadtteile oder Straßenzüge mit der Mobilfunktechnologie der fünften Generation ausgebaut sind. Bei Düsseldorf Netzbetreiber dürfte man bewusst so vorgehen. Vodafone versorgt zahlreiche Städte und Gemeinden mit dem 4G-Nachfolger, hat jedoch nur 500 Antennen in Betrieb. Das 5G-Netz ist an den meisten Orten punktuell ausgebaut. Aus diesen Gründen dürfte der Netzbetreiber keine detaillierten Angaben auf der Netzabdeckungskarte machen.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:




Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Ganz anders sieht die Karte der Deutschen Telekom. Der Netzbetreiber zeigt im Detail, wo die Mobilfunktechnologie der fünften Generation ausgebaut ist.

(Bildquelle Beitragsbild: ©blackboard – stock.adobe.com)

Empfohlene Beiträge
Comments
  • christiane gschwender
    Antworten

    Sehr geehrte Verantwortliche und Mitarbeiter der Telekom,
    aus der Sicht des technischen Fortschrittes finde ich es enorm was Ihre Firma leistet.
    Aus der Sicht, was diese neue 5G Strahlung mit den Menschen, Tieren und der gesamten Umwelt macht, geht Ihr aus meiner Sicht und aus der Sicht vieler Menschen, die gar nicht gehört oder wahrgenommen werden, sehr sorglos um.
    Gibt es inzwischen Studien Ihrerseit über die negativen Auswirkungen auf Mensch und Natur? Soweit ich informiert bin gibt
    es bis jetzt nur den Test auf Wärmeentwicklung. Wollt Ihr Mensch und Natur dem technischen Fortschritt opfern? Das kann
    doch nicht wahr sein.Es gibt viele wertvolle wissenschaftliche Untersuchungen dazu, die alle nicht wahrgenommen werden
    oder einfach vom Tisch gefegt werden. Wenn das Gesetz von Ursache und Wirkung auch für Euch zum Tragen kommt, möchte
    ich nicht in Eurer Haut stecken. Das ist eine sehr große Verantwortung. Die Gefahr läuft sehr schleichend ab. Hoffendlich wachen noch viele Menschen auf und durchschauen die Gefahr. Und hoffendlich wachen auch Sie auf.
    Mit freundlichem Gruß
    Christiane Gschwender

Schreibe einen Kommentar

vodafone-red