WWDC: Apple stellt das iPad Pro 10.5 vor

Auf der Entwicklerkonferenz WWDC hat Apple das iPad Pro 10.5 und ein überarbeitetes iPad Pro 10.5 vorgestellt. Das neue Modell mit 10,5 Zoll ersetzt das iPad mit 9,7 Zoll, was erst im März 2017 präsentiert wurde. Das neuste Tablet von Apple bietet einen schnellen A10X-Chip, die gleiche Kamera wie beim iPhone und überzeugt mit der ProMotion-Technologie.

Apple hat auf seiner Entwicklerkonferenz WWDC neben iOS 11 auch zwei Tablets vorgestellt. Die besondere Aufmerksamkeit galt dem neuen iPad Pro 10.5. Die Hardware ersetzt das erst im März 2017 vorgestellte iPad Pro 9,7. Das neuste LTE-Tablet aus Cupertino hat ein 10,5-Zoll-Display (2224 x 1668 Pixel) mit weniger Rändern. Apple spricht von 20 Prozent mehr Display. Eine Besonderheit beim iPad Pro 10.5 ist die ProMotion-Technologie, welche Bilderwiederholraten von bis zu 120 Hz und flüssiges Scrollen erlaubt. Der Apple Pencil ist mit einer Latenz von 20 ms noch reaktionsschneller. Dazu soll die vergrößerte Full-Size-Tastatur, welche man auf dem Bildschirm aufrufen kann, die Bedienung des Tablets erleichtern

apple-pencil-ipad-pro
Das iPad Pro 10.5 mit dem Eingabestift (Bildquelle: Apple)

Im Inneren der Hardware arbeitet der A10X-Chip. Die neuste Chip-Generation ist 30 Prozent leistungsfähiger als der Vorgänger. Mit dem neuen Chip ist laut Apple das iPad Pro 10.5 leistungsfähiger als die meisten PC-Tablets. Die Hauptkamera des Tablets mit 10.5 Zoll bietet 12 MP und ist mit der Kamera des iPhone 7 identisch. Die Frontkamera hat 7 MP. Apple verspricht für das iPad Pro 10.5 eine Akkulaufzeit von 10 Stunden, man macht jedoch keine Angaben zur Akkuleistung. Auch bei LTE fehlt es an näheren Informationen. Das Unternehmen aus Cupertino spricht in seiner Presseerklärung nur von LTE Advanced beim neuesten Tablet.

iPad Pro 10.5 ab 729 Euro erhältlich

Das neue iPad Pro 10.5 lässt sich ab sofort in den bekannten Farben Silber, Gold, Space Grau und Roségold vorbestellen. Apple liefert das Tablet erst einmal mit iOS 10 aus. Beim internen Speicher gibt es drei Varianten. Für das iPad mit 64 GB zahlt man 729 Euro, für die Version mit 256 GB werden 829 Euro fällig. Die Variante mit 512 GB kostet 1049 Euro. Diese Preise gelten für das iPad Pro 10.5 Wi-Fi. Entscheidet man sich für die Version mit LTE Advanced sehen die Preise wie folgt aus: 889 Euro (64 GB), 989 Euro (256 GB) und 1209 Euro (512 GB). Das Tablet mit LTE ist so immer 160 Euro teurer als die Version mit WLAN.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

No votes yet.
Please wait...
Recent Posts

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200px