Vodafone wirbt für Gigabit-Zeitalter und 5G

Vodafone startet eine neuen Kampagne und bereitet seine Kunden auf das Gigabit-Zeitalter vor. Dies besteht aus Virtual Reality, Drohnen mit Paketen und selbstfahrenden Autos. Nicht fehlen dürfen dazu tanzende Roboter und Raketenrucksäcke. Der Düsseldorfer Netzbetreiber stellt im Spot seine Vision für das 5G-Netz der Zukunft vor.

Seit dem 18. April hat Vodafone seine Gigabit-Kampagne gestartet. Unter dem Claim „Freue Dich auf die beste Zukunft aller Zeiten“ startete der Netzbetreiber zum Anfang der Woche mit seinem Hauptspot. Weitere Spots zu Themen „LTE Max für alle“ und „Free EU Roaming“ folgen in naher Zukunft. Den Auftakt-Spot von Vodafone hat die Werbeagentur Jung von Matt entwickelt. In dem Spot sieht man Virtual Reality Anwendungen, Drohnen als Paketboten, 3D-Drucker, die Schuhe produzieren und selbstfahrende Autos. Am Ende des Spots legt der Netzbetreiber noch einmal eins drauf und zeigt tanzende Roboter wie einen recht praktischen Raketenrucksack. Nun, wer braucht so etwas in Zukunft nicht. Am Ende des Spots heißt es „5G Highspeed to You“.

Im Werbespot läutet Vodafone also schon langsam das Gigabit-Zeitalter mit 5G ein. Doch zunächst sollen Clips und Werbeanzeigen unter den Schlagwörtern „Giga Speed“ (LTE Max) und „Giga Travel“ (keine Roaming-Gebühren) auf Verbesserungen bei den RED-Tarifen hinweisen. Vodafone hat zum 14. April 2016 seine LTE-Tarife überarbeitet. Nun können alle Kunden mit der maximal möglichen Übertragungsrate bei 4G (bis zu 225 Mbit/s) surfen. Dazu bekommen Neukunden bei allen RED-Tarifen mehr Datenvolumen und die EU Roaming-Gebühren entfallen. Mittlerfrist arbeitet man bei Vodafone an der Umsetzung von 5G. Nächstes Jahr möchte man seinen Kunden bereits Übertragungsraten von 1,2 Gbit/s an ausgewählten Orten bieten. Der Netzbetreiber spricht hier von 4.5G und sieht dies als Zwischenschritt zu 5G. Der 4G-Nachfolger ermöglicht dann bis zu 10 Gbit/s.

5G: Marktstart 2020

Der 4G-Nachfolger soll im Jahr 2020 marktreif sein. Bei diesem Datum sind sich die meisten Experten einigen. In einzelnen asiatischen Ländern könnte es bereits ab dem Jahr 2018 erste 5G-Netze geben. Doch das Jahr 2020 dürfte für Deutschland und viele andere europäische Ländern realistischer sein. Auch bei Vodafone und der Deutsche Telekom geht man von diesem Datum aus. Beide Netzbetreiber arbeiten bereits eifrig an der Umsetzung des 4G-Nachfolgers. Erste Erfolge präsentierte man dieses Jahr auf der CeBIT in Hannover.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

5G wird in Zukunft beim Internet der Dinge, wenn immer mehr Maschinen mobil miteinander kommunizieren, eine große Rolle spielen. Als zentrale 5G-Anwendungen werden immer wieder  Virtual Reality, selbstfahrende Autos und Telemedizin genannt. Wie weit wir 5G auch für tanzende Roboter und den praktischen Raketenrucksack brauchen, wird die Zukunft zeigen.

Rating: 3.7. From 3 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.