Vodafone schaltet Voice over LTE für Prepaid-Kunden frei

Vodafone hat begonnen Voice over LTE für erste Prepaid-Kunden freizuschalten. In den kommenden Monaten sollen alle CallYa-Nutzer in den Genuss von VoLTE kommen. Die Umstellung erfolgt kostenlos, die Nutzer werden per SMS informiert. Voice over LTE bietet eine deutlich bessere Sprachqualität.

Es gibt erfreuliche Nachrichten für CallYa-Kunden von Vodafone. Der Netzbetreiber schaltet Voice over LTE für alle Kunden frei. Erste Kunden können bereits VoLTE nutzen. In den kommenden Monaten werden nach und nach alle CallYa Nutzer kostenlos umstellt, dieser Prozess soll bis Anfang 2021 abgeschlossen sein. Die Nutzer erhalten eine SMS, sobald eine Freischaltung erfolgt. Damit reagiert der Netzbetreiber bereits jetzt auf die 3G-Abschaltung im Juni 2021.

Vodafone
Voice over LTE für Prepaid-Kunden. (Bildquelle: Vodafone/flickr.com)

Vodafone spricht in der Pressemitteilung von der Freischaltung der Crystal Clear Technologie für alle Prepaid-Kunden. Hiermit ist eine Kombination von VoLTE und Enhanced Voice Service gemeint. EVS wurde vom Fraunhofer Institut entwickelt und hat die Sprachqualität im 4G-Netz zusammen mit Voice over LTE auf ein neues Level gehoben. EVS erweitert den gesamten vom Menschen hörbaren Frequenzbereich auf 20kHz statt der üblichen 7KHz.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vodafone führte Voice over LTE im Jahr 2015 ein, zwei Jahre später folgte die Technologie Crystal Clear. Bisher kamen nur Kunden mit RED- und Young-Tarifen in den Genuss der Technologie. Dank der bevorstehenden 3G-Abschaltungen profitieren auch Prepaid-Kunden von VoLTE. WLAN-Telefonie bleibt weiterhin den Vertragskunden vorbehalten, wann CallYa-Kunden über WLAN telefonieren können, ist aktuell nicht bekannt.

Welche Vorteile bietet Voice over LTE?

VoLTE bietet im Zusammenhang mit Enhanced Voice Service (EVS) eine deutlich bessere Sprachqualität beim Telefonieren. Unverständliche und verzerrte Stimmen bei Gesprächen gehören damit der Vergangenheit an. Weiterhin sorgt Voice over LTE für schnellere Rufaufbauzeiten und sorgt für eine längere Akkulaufzeit. Auch Telekom und Telefónica Deutschland setzen wie Vodafone seit einiger Zeit auf VoLTE, damit sind netzübergreifend Gespräche in Mobilfunk-Telefonate in einer ausgezeichneten Sprachqualität möglich.

(Bildquelle Beitragsbild: © Robert Kneschke – stock.adobe.com)    

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

vodafone-red