Vodafone startet mit LTE-Roaming in Europa

LTE-Roaming im Urlaub (Bildquelle: Vodafone.de)

LTE-Roaming im Urlaub (Bildquelle: Vodafone.de)

Vodafone bietet ab sofort LTE-Roaming in ersten europäischen Ländern an. Dies geht aus einem Bericht des Mobilfunkmagazins teltarif.de hervor. Aktuell ist 4G-Roaming in Netzen der Unternehmensgruppe in Spanien, Italien, Portugal, Griechenland, Holland und Großbritannien möglich. Weitere Ländern sollen folgen, wobei Vodafone hier keine konkreten Termine nennt. Hierzu gehören auch außereuropäische Länder wie Australien, Neuseeland, Japan und Südafrika. In Europa möchte man LTE-Roaming in Zukunft auch in Österreich, Belgien, Frankreich, Rumänien und der Schweiz anbieten. Dabei will der Netzbetreiber Surfen im Ausland auch in Netzen erlauben, die nicht zur Vodafone-Gruppe gehören.

Aktuell ist 4G-Roaming in besagten sechs Ländern in allen Vodafone-Tarifen möglich, welche das Surfen mit LTE auch in Deutschland ermöglichen. Hierzu gehören zum Beispiel alle RED-Tarife des Anbieters. Bisher fehlt es jedoch noch an passenden Paketen für das Surfen mit LTE im Ausland. So bietet Vodafone zum Beispiel das Reise Paket Plus für 3 Euro an. Hier erhält der Kunde 100 Minuten/SMS und 100 MB. Wer jedoch bei 4G mit Highspeed surft, hat dieses Datenvolumen bereits in wenigen Minuten verbraucht. Darf man aktuellen Gerüchten glauben, könnte Vodafone schon Ende Mai Datenpakete mit größeren Inklusivvolumen anbieten. Dies ist auch notwendig, damit LTE-Roaming im Urlaub oder auf Geschäftsreisen Sinn macht.

Rating: 3.5. From 6 votes.
Please wait...
Tim Rohrer
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.