Vodafone Q1 2020/2021: Guter Start ins neue Geschäftsjahr

Für Vodafone beginnt das neue Geschäftsjahr im April. Ende Juli liegen die Zahlen für das erste Quartal vor. Das Unternehmen spricht trotz Coronakrise von einem guten Start ins neue Geschäftsjahr. Bei den Vertragskunden im Mobilfunk konnte der Netzbetreiber leicht zulegen, der Netzausbau machte große Fortschritte.

Jedes Jahr im April beginnt ein neues Geschäftsjahr für Vodafone. Ende Juli liegen die Zahlen für das erste Quartal vor. Der Düsseldorfer Konzern zeigt sich zufrieden und spricht von einem guten Start. Die Kunden hätten während der Coronakrise Loyalität und Vertrauen gegenüber dem Unternehmen gezeigt, heißt es in der Pressemitteilung: „Dank der Loyalität und des Vertrauens unserer Kunden in unsere zuverlässigen Netze sind wir bisher gut durch die Coronakrise gekommen. Durch unser robustes Geschäft konnten wir mit einer überzeugenden Leistung ins neue Geschäftsjahr starten. […]. Die Menschen wollen schnelle Mobilfunk- und Festnetze – und zwar im ganzen Land.“ Während der Coronakrise haben die Netzbetreiber eine zentrale Rolle gespielt.

Vodafone
Der Netzbetreiber ist gut ins Geschäftsjahr gestartet. (Bildquelle: Vodafone)

Das Infoportal 4g.de schaut sich den Bereich Mobilfunk in den Geschäftszahlen von Vodafone an. Im Vergleich zum Vorquartal konnte der Netzbetreiber um 57.000 Vertragskunden zulegen. Der Zuwachs war gestützt durch die Migration von 63.000 Unitymedia-Mobilfunkverträgen. Insgesamt vermeldet das Düsseldorfer Unternehmen 18,8 Millionen Vertragskunden. Nimmt man Prepaid, MVNO und IoT (Internet of things) hinzu, gibt es 53,1 Millionen aktive SIM-Karten im Vodafone-Netz. Im Mobilfunk ging der Umsatz im Vergleich zum Vorquartal um -3 Prozent zurück. Der Hauptgrund für den Einbruch hängt mit einem Rückgang beim Roaming zusammen, wie Golem.de berichtet.

Vodafone: Jede zwei Stunden ein Mobilfunk-Bauprojekt

Neben der Präsentation der Quartalszahlen informiert das Unternehmen über den Netzausbau. Im ersten Quartal schlossen die Techniker insgesamt 2600 Mobilfunk-Bauprojekt ab, rechnerisch wurde alle zwei Stunden ein Bauprojekt fertig gestellt. Vodafone bietet aktuell eine LTE-Netzabdeckung von 98,6 Prozent (nach Bevölkerung) und erreicht über 80 Millionen Menschen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Auch beim 5G-Ausbau vermeldet der Netzbetreiber Fortschritte in den letzten Monaten. Bei der Mobilfunktechnologie der fünften Generation erfolgt ein Ausbau mit 700-MHz in der Fläche. Bis Ende des Jahres möchte der Netzbetreiber 10 Millionen Menschen mit 5G erreichen.

(Bildquelle Beitragsbild: Vodafone)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

vodafone-redvodafone-red