Vodafone: LTE-Offensive für Autobahnen und Bahnstrecken

Vodafone hat eine LTE-Offensive für Autobahnen und Bahnstrecken angekündigt. Bis Ende 2019 sollen die Verkehrswege mit 4G ausgebaut sein. Weiterhin wird der Netzbetreiber die größten deutschen Flughäfen mit schnellem Internet versorgen. Reisende sollen von LTE mit bis zu 500 Mbit/s profitieren.

Vodafone hat zum Start der CEBIT 2018 in Hannover eine LTE-Offensive angekündigt. Bis Ende 2019 baut der Netzbetreiber alle Autobahnen mit schnellem Mobilfunk aus. In diesem Geschäftsjahr startet das Unternehmen mit LTE an 700 zusätzlichen Basisstationen. Auf 13.000 Autobahnkilometer soll in Zukunft vernetztes Fahren möglich werden, hierfür investiert Vodafone 55 Millionen Euro. Zusätzlich modernisiert der Netzbetreiber 1500 Basisstationen auf den Autobahnen, um problemloses Telefonieren zu ermöglichen. Die Gesprächsabbruchrate soll auf 0,4 Prozent sinken. Am Streckenabschnitt zwischen Bayreuth, Nürnberg und Ingolstadt auf der A9 hat man mit der Modernisierung bereits begonnen.

Vodafone-4.5G
Der Netzbetreiber wirbt gerne mit Gigaspeed (Bildquelle: Vodafone)

Auch der Ausbau von Bahnstrecken und der größten deutschen Flughäfen gehören zur LTE-Offensive von Vodafone. Bis Ende 2019 wird es ein flächendeckendes 4G-Netz entlang der ICE-Strecken geben. Flughäfen möchte der Netzbetreiber mit bis 500 Mbit/s ausbauen. Von der LTE-Offensive bis Ende 2019 profitieren laut Unternehmen 2,6 Millionen Bahnreisende und 10 Millionen Flugreisende jedes Jahr.

Vodafone ist bereits für 5G

Neben dem Ausbau der Verkehrswege sei der Netzbetreiber bereit für 5G. Im September werden Düsseldorf und Frankfurt am Main die ersten Gigabit-Städte, wie es in einer Pressemitteilung heißt. In der Praxis sollen Geschwindigkeiten von bis zu 700 Mbit/s möglich sein. Mobile Highspeed ist ein zentrales Thema für Vodafone. In den Mitteilungen des Netzbetreibers fällt immer wieder das Wort Gigabit. Doch wie sieht es in der Praxis aus?

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:




Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Eine aktuelle Untersuchung des britischen Unternehmens OpenSignal hat gezeigt, dass Vodafone bei den durchschnittlichen Übertragungsraten teilweise deutlich hinter der Deutschen Telekom liegt. Die Kunden des Düsseldorfer Netzbetreibers surfen im Durchschnitt mit 20 Mbit/s. Nur in den Städten sind höhere Übertragungsraten möglich. In der Realität surfen Vodafone-Kunden noch nicht annährend mit den häufig beworbenen bis zu 500 Mbit/s.

(Bildquelle Beitragsbild: Vodafone)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mobilfunksendemast