Vodafone öffnet LTE-Netz für Mobilfunkdiscounter

Vodafone öffnet sein 4G-Netz für Mobilfunkdiscounter und Reseller. FreenetMobile und Mobilcom-Debitel bekommen als erste Anbieter einen Zugang zum LTE-Netz. 1&1 könnte bald folgen. Es gibt jedoch Einschränkungen. Kunden surfen nur mit bis zu 21,6 Mbit/s und Telefonie über VoLTE ist nicht möglich.

Es gibt erfreuliche Nachrichten. Vodafone öffnet sein LTE-Netz für Discounter und Reseller, wie mobiFlip berichtet. FreenetMobile und Mobilcom-Debitel bekommen als erste Anbieter den Zugang zum 4G-Netz. Weitere Drittanbieter dürfen schon in Kürze folgen. Das Magazin mobiFlip spekuliert über eine Öffnung des LTE-Netz von Vodafone für 1&1. Hier dürfte sich dann ein lang gehegter Wunsch von Ralph Dommermuth erfüllen. 1&1 vermarktet aktuell nur LTE-Tarife im Netz von Telefónica Deutschland.

Vodafone
Vodafone öffnet sein LTE-Netz (Bildquelle: © Astarot – stock.adobe.com)

Es gibt jedoch einige Einschränkungen. Kunden surfen nur mit bis zu 21,6 Mbit/s im LTE-Netz von Vodafone, weiterhin ist keine Telefonie über VoLTE möglich. Trotz dieser Einschränkungen ist es zu begrüßen, dass der Düsseldorfer Netzbetreiber endlich sein 4G-Netz für andere Anbieter öffnet. In den vergangen Jahren hatte man sich vehement gegen eine Öffnung von 4G ausgesprochen. Im April 2018 gewährte Vodafone ausschließlich der Tochter-Marke otelo für einen Aufpreis von 5 Euro monatlich den Zugang zu LTE.

Telekom hat LTE-Netz im März 2018 geöffnet

Die Deutsche Telekom öffnet ihr 4G-Netz bereits im März für verschiedene Discounter wie Klarmobil und Sparhandy. Auch Congstar Kunden können sich seit einem Jahr über LTE im D-Netz freuen. Zu Beginn durften die Anbieter LTE nicht offen bewerben. Es war bei der Vermarktung der Tarife von einer „Highspeed-Option mit 50 Mbit/s“ die Rede. In den Fußnoten stand versteckt der Hinweis, dass ein „4G-fähiges Smartphone“ notwendig ist.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mittlerweile dürften Congstar und Klarmobil offen für 4G im Telekom-Netz werben. Diese Option LTE 50 bei den Discountern kostet 5 Euro monatlich. Vodafone wiederum bietet 4G bei den Tarifen von FreenetMobile und Mobilcom-Debitel ohne Aufpreis. Dafür surft der Kunde mit einer reduzierten Übertragungsrate von bis zu 21,1 Mbit/s.

(Bildquelle Beitragsbild: Vodafone)  

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

1-1-logo