Vodafone LTE – Fragen und Antworten

Von

Im Folgenden einige interessante Fragen und Antworten / FAQ, die im Rahmen des Vodafone-LTE Webinars im Juli 2012 geklärt wurden.

Vodafone D2 Onlineshop

Vodafone LTE-Verfügbarkeit testen:

PLZ

      

Ort

Straße & Hausnummer

 

  • Wo stehen die LTE Türme?
    Die bestehenden Mobilfunkmasten von Vodafone werden sukzessive mit LTE-Modulen ausgerüstet. D. h. es werden keine neuen Masten errichtet, sondern auf bestehende Infrastrukturen gesetzt. Bei aktuell rd. 2.900 Masten kann an dieser Stelle natürlich keine genaue Angabe gemacht werden.
  • In 99869 Eschenbergen hat leider der LTE-Empfang in den letzten Monaten sehr stark nachgelassen. Gespräche sind größten Teils nicht möglich. Teilweise können einige Kunden keine Verbindung zum LTE-Netz aufbauen! Anfangs war bei vielen sogar im Erdgeschoss ohne externe Antenne voller Empfang und auch die volle Geschwindigkeit vorhanden, Telefongespräche verliefen ohne Probleme – doch in den letzten Monaten hat sich das stark geändert! Wird das geändert? Wird es Entschädigungen geben?
    Nein! Es wird keine pauschale Entschädigung geben. Wenn Störungen im LTE-Netz auftreten, sollten die betroffenen Kunden zeitnah die Hotline informieren.
  • Während des Webinars wurden Bilder von einer anscheinend neuen TurboBox (auf Seite 15 der Präsentation) gezeigt und auch erwähnt, dass demnächst eine neue Hardware bestehend aus nur noch einem Gerät (statt der Kombination von TurboBox und EasyBox) ausgeliefert werden soll. Handelt es sich hier um die LTE-FritzBox von AVM?
    Nein, es handelt sich hierbei um die neue Vodafone EasyBox 904 LTE. Produktlaunch ist zu Anfang September geplant. Diese ersetz die EasyBox 803 und die LTE TurboBox in einem Gerät, für LTE Kunden.
  • Wie mir bekannt ist, werden derzeit auch andere Außenantennen von Vodafone verschickt (erkennbar u.a. durch ein kleineres Gehäuse). Ist mit diesen geänderten/neuen Geräten vielleicht ein besserer Empfang möglich? Falls JA: Bekommen betroffene Kunden die Hardware umgetauscht und auf welchem Weg?
    Die neue Außenantenne hat die gleichen Daten wie die bisherige. Daher ist der Empfang auch nicht besser und ein Austausch würde keinen Sinn machen.
  • Aktion ab dem 04.07.2012 das „LTE Zuhause Telefon und Internet 21600“ nun günstiger zu haben ist. – Besteht für Bestandskunden die Möglichkeit, auf dieses Paket umzusteigen (falls derzeit geringeres oder gleiches Paket gebucht – HINWEIS: Ehemals beworbene„Preisgarantie“ von Vodafone!)? Falls JA: Wie können die Kunden dieses neue Paket erhalten bzw. darauf umsteigen und ergeben sich daraus Änderungen für den Kunden? … UND: Gibt es hierfür für den Vermittler/Berater für das Umsteigen eines Bestandskunden eine Provision o.ä.? Wie muss vorgegangen werden, um diese zu erhalten?
    Nein! Bestandskunden können NICHT in den vergünstigten 21,6er Doppelflattarif (Promopreis 34,99€) wechseln. Beim Paketwechsel (ohnehin sind nur Upgrades kostenlos) zahlt der Kunde den unrabattierten Basispreis 59,99€“!
  • Können Sie mir noch mehr über Ihr LTE MiFi Norza D55 (R201) sagen. Technische Funktionen und wann gibt es das Tool zu welchem Preis?
    Den Norza Mifi-Router gibt es schon für 1€ zusammen mit der MobileInternet-Tarif 50.000. Technische Details siehe hier: shop.vodafone.de/Shop/picknmix/device_detail.jsp?doResetFlow=true&propositionId=prod1364433
  • Warum ist der Ausbau in den Grenzgebieten so schlecht?
    Aufgrund möglicher Überlagerungen der LTE-Frequenzen mit anders genutzten Frequenzen der Nachbarländer ist der Ausbau nicht signifikant hoch in den Grenzgebieten.
  • Gibt es eine aktuelle LTE- Ausbauliste der Standorte, die die Verfügbarkeiten in den ländlichen Regionen, aber auch in den Städten ablesen lässt- straßengenau?
    Es gibt eine Liste auf PLZ-Basis, diese kann bei der Agentur Active Performance angefragt werden.
  • Werden nicht zu erst die weißen Flecken mit LTE versorgt?
    Ja, zuerst die sog. Weißen Flecken. Erst wenn diese in einem bedeutenden Maß in einem Bundesland versorgt sind darf Vodafone auch in den Städten / Ballungsgebieten LTE ausbauen.
  • Ist die EasyBox 803 zwingend zur LTE Funktion notwendig?
    In Kombination mit der TurboBox, ja.
  • Zum Wechsler-Angebot: Kann die eigene Rufnummer auch noch später zu Vodafone portiert werden, also wenn der Vodafone LTE Vertrag bereits jetzt abgeschlossen wird, die alte Rufnummer aber noch 4 Monate bei der Telekom liegt?
    Ja, aber die Kündigung des Altvertrages muss bereits erfolgt sein.
  • Erhalten Wechsler auch den Rabatt für 6 Monate, wenn die Rufnummer nicht mitgenommen werden kann, so z.B. bei Umzug in ein anderes Vorwahlgebiet?
    Nein! Wenn der Kunde die Rufnummer nicht portieren kann, erhält der Kunde NICHT automatisch 6 Monate Basispreisbefreiung; er kann aber gegen Vorlage der Kündigungsbestätigung max. 12 Monate Basispreisbefreiung beantragen.
  • Werden die LTE Tarife künftig auch ohne Handy buchbar sein?
    Nein! Aktuell sind die Tarife nur im Boundle buchbar.
  • Das größte Manko an LTE ist die aktuelle Volumenbegrenzung- wird sich dort zukünftig etwas tun? (Volumenaufstockung, optionale Zubuchung)
    Nein! Aktuell gibt es keine konkreten Pläne bzw. Volumenaufstockung oder „Zubuchung Speedbuckets‘.
  • Wie läuft denn die Werbung für Kunden, die bereits bei Vodafone aktuell einen ISDN-Anschluss mit Flatrate auf dem Land haben und nun LTE haben möchten?
    Ein Wechsel für Bestandskunden ist möglich, aber leider nicht online
  • Ist das LTE-Vorschaltmodem auch mit einer Fritz!Box 7390 nutzbar? Anstelle der EasyBox 803.
    Nein.
  • Benötigt der LTE Stick bei der 1. Inbetriebnahme immer ca. 17-40h um aktiv zu werden? Oder kann man gleich nach der Installation in LTE Geschwindigkeit surfen?
    Diese Verzögerung kann bei der ersten Nutzung vorkommen, falls der Stick über die automatische Hardware-Erkennung erstmals zur LTE Nutzung provisioniert wird. Prozess: 1. Kunde nutzt LTE Stick mit „normaler“ Datenkarte die noch nicht zur LTE Nutzung frei geschaltet ist. 2. Das Vodafone Netz erkennt die LTE fähige Hardware. 3. Es wird automatisch ein Prozess zur Freischaltung der SIM-Karte für das LTE Netz angestoßen, dieser kann tatsächlich 17-40h benötigen. 4. Der Kunde kann bis dahin aber regulär 3G nutzen
  • Mobile Internet: Wie viele Telefonnummer können portiert werden?
    Bei den Mobileinternet-Tarifen kann keine Nummer portiert werden. Es wird je SIM-Datenkarte eine neue Nummer ausgegeben.
Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.