Vodafone GigaDepot: Datenvolumen in Folgemonat mitnehmen

Vodafone startet am 11. April mit überarbeiteten RED-Tarifen. Die LTE-Tarife sind ein wenig teurer, bieten jedoch mehr Datenvolumen. Eine interessante Neuerung bei den Tarifen ist GigaDepot. Kunden können nicht verbrauchtes Datenvolumen in den Folgemonat mitnehmen. Hat man im nächsten Monat sein Volumen verbraucht, setzt die Reserve ein. 

Der Netzbetreiber Vodafone startet am 11. April 2017 mit überarbeiteten LTE-Tarifen. Bei den neuen RED-Tarifen steigt die monatliche Grundgebühr leicht, dafür bekommen die Kunden auch mehr Inklusivvolumen. Das Datenvolumen liegt zwischen 2 GB und 25 GB. Die fünf RED-Tarifen bieten eine Allnet-Flat in alle deutschen Netzen, dazu ist WiFi Calling und LTE Max (aktuell bis zu 375 Mbit/s) in den Mobilfunktarifen inklusive. Die neue Tarifstruktur bei Vodafone sieht wie folgt aus: RED S für 31,99 Euro monatlich (2 GB), M für 41,99 Euro monatlich (4 GB), L für 51,99 Euro monatlich (8 GB), Vodafone RED XL für 71,99 Euro monatlich (14 GB) und RED XXL für 101,99 Euro monatlich (25 GB).

Vodafone_Lifestyle_LTE-A
Mit GigaDepot Datenvolumen in den Folgemonat mitnehmen (Bildquelle: Vodafone)

Die Vertragslaufzeit beträgt wie üblich 24 Monate. Die Tarife gelten ab 11. April 2017 für alle Neukunden und Personen, welche den Mobilfunkvertrag verlängern. Wer noch einen Vertrag mit längerer Laufzeit hat, kann problemlos in die neuen RED-Tarife von Vodafone wechseln. Die Tarifanpassung des Düsseldorfer Netzbetreibers ist nun keine große Neuigkeit und auf dem Markt üblich. Die Mobilfunkanbieter haben in den letzten Monaten immer wieder die Datenvolumen bei ihren LTE-Tarifen angehoben. Interessant ist jedoch die Neuerung GigaDepot.

Inklusivvolumen als Reserve

Bei den neuen RED-Tarifen gibt es nun das Vodafone GigaDepot. Hat man sein Datenvolumen in einem Monat nicht verbraucht, kann man das Inklusivvolumen in den Folgemonat mitnehmen. Der Netzbetreiber spricht hier von einer Reserve. Nutzt man im nächsten Monat sein ganzes Volumen, greift man auf das Inklusivvolumen aus dem Folgemonat zurück. Ein einfaches Beispiel zeigt es: Ein Kunde mit RED M (4 GB) verbraucht im ersten Monat nur 2 GB und nimmt die Hälfte in den Folgemonat mit. Im besagten Folgemonat verbraucht er die 4 GB aus dem Vertrag frühzeitig, dann schaltet Vodafone die Reserve von 2 GB frei.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Mit GigaDepot kann man sein nicht verbrauchtes Datenvolumen immer nur in den Folgemonat mitnehmen. Es ist also nicht möglich, ein Inklusivvolumen aus dem Monat April zum Beispiel im Juni zu nutzen. Verbraucht man seine Reserve nicht, verfällt also das Inklusivvolumen.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-1200pxMobilfunk