Vodafone startet mit bis zu 500 Mbit/s

Vodafone startet am 12. Mai mit bis zu 500 Mbit/s. Mit der hohen mobilen Geschwindigkeit kann man zuerst in Teilen von Düsseldorf surfen. Weitere Städte folgen noch im Mai. Bis zum Ende des Jahres möchte der Netzbetreiber 30 Städte mit einem halben Gigabit versorgen. Von bis zu 500 Mbit/s profitieren alle Vertrags- und Prepaid-Kunden.

Ab dem 12. Mai 2017 ermöglicht Vodafone im Mobilfunk eine ganz neue Übertragungsrate. Erste Kunden in Teilen von Düsseldorfer können ab morgen mit bis zu 500 Mbit/s surfen. In Kürze folgen Erfurt, Coswig, Dresden, Stuttgart und Mannheim. Bis zum Sommer möchte Vodafone 15 Städte mit bis zu 500 Mbit/s versorgen, zum Jahresende ist das halbe Gigabit in 30 Städten verfügbar. Der Netzbetreiber baut bevorzugt Stadtzentren, Bahnhöfe und Flughäfen mit LTE Advanced aus. An solchen Hotspots, wo viele Kunden gleichzeitig ein Smartphone nutzen, machen solche hohen Kapazitäten Sinn. In abgelegenen Stadtteilen selbst in Großstädten ist mit einem 4G-Ausbau mit bis zu 500 Mbit/s nicht so schnell zu rechnen.

vodafone_lte_advanced
Düsseldorf ist die erste Stadt mit bis zu 500 Mbit/s (Bildquelle: Vodafone)

Um die hohe mobile Übertragungsrate mit LTE Advanced zu erreichen, bündelt der Netzbetreiber 4G-Frequenzen mit 800-MHz (10-MHz), 1800-MHz (20-MHz) und 2600-MHz (20-MHz). Dazu setzt man auf die Übertragungstechnik MIMO und 256QM. Dank LTE Max schaltet Vodafone die neue Übertragungsrate ab morgen für alle Kunden (Vertrag und Prepaid) frei. Von der neuen Surfgeschwindigkeit profitieren jedoch nicht die Nutzer des GigaCube und der neuen Easy-Tarife. Der Router von Huawei ermöglicht nur bis zu 150 Mbit/s (LTE Cat-4) und bei Vodafone Easy handelt es sich um 3G-Tarife. Um in den Genuss von bis zu 500 Mbit/s zu kommen, braucht man selbstverständlich ein passendes Smartphone.

Sony Xperia XZ unterstützt bis zu 500 Mbit/s

Aktuell unterstützt laut Vodafone nur das Sony Xperia XZ die Übertragungsrate von einem halben Gigabit. In Kürze folgen das Sony Xperia XZ Premium, Samsung Galaxy S8 wie auch S8+ und Huawei P10 Plus. Die Auswahl an geeigneter Hardware ist aktuell noch überschaubar. Wann man die genannten Smartphones mit bis zu 500 Mbit/s nutzen kann, ist nicht bekannt. Vodafone rührt aktuell ordentlich die Werbetrommel für eine Übertragungsrate mit einem halben Gigabit, der halbe Weg zum Gigabit-Zeitalter sei praktisch beschritten. Ab morgen dürfte man die neue Übertragungsrate auf vielen Werbeplakaten des Netztreibers sehen.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Dabei darf man auch nicht übersehen, dass zu Beginn nur wenige Kunden von bis zu 500 Mbit/s bei Vodafone profitieren. Man muss in einer der genannten Städte (z.B. Düsseldorf oder Stuttgart) leben und dazu ein passendes Top-Smartphone besitzen.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200px