Verivox: Kunden verschenken 15 Mrd. Euro bei Handyverträgen

Laut einer aktuellen Studie von Verivox zahlen zahlreiche Kunden zu viel für einen Handyvertrag. Bei Verträgen im Mobilfunk sieht das Vergleichsportal ein großes Einsparpotential von 15 Mrd. Euro. Jeder Bundebürger könnte bei der Optimierung eines Vertrag 180 Euro im Jahr sparen.

Die Deutschen zahlen zu viel für ihre Handyverträgen. Laut Verivox liegt dies nicht an zu hohen Preisen im Mobilfunk, sondern am mangelnden Optimierungspotenzial der Kunden.  Würden alle 84,2 Millionen Bundesbürger zu einem günstigeren Vertrag wechseln, würde dies ein Ersparnis von 15 Mrd. Euro bedeuten. Jeder Kunde würde rechnerisch 180 Euro pro Jahr sparen. Laut Verivox haben heute Zweidrittel der Nutzer einen Vertrag bei Telekom, Vodafone oder o2. Das Vergleichsportal regt zu einem Wechseln von den Netzbetreibern zu einem Mobilfunkdiscounter an. Auf diese Weise würden die Kunden ordentlich sparen.

Verivox
Viele Kunden zahlen zu viel für ihren Handyvertrag (Bildquelle: ©Drobot Dean – stock.adobe.com)

Discounter sind nicht nur günstiger, sondern bieten einen weiteren Vorteile. Verträge haben häufig keine Laufzeit und lassen sich innerhalb eines Monats kündigen. So bleiben die Kunden flexibel und können auf Veränderungen auf dem Mobilfunkmarkt reagieren. Verivox sieht in seinem Geldverschwendungsreport das größte Sparpotential bei einem Wechsel vom Netzbetreiber zum Discounter. Es gibt jedoch weitaus mehr Möglichkeiten zum Sparen, wie das 4G.de als Infoportal für LTE-Tarife und Mobilfunk aus Erfahrung weiß.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Viele Kunden zahlen aus reiner Bequemlichkeit zu viel für ihren Handyvertrag, indem sie Altverträge immer wieder automatisch verlängern, statt bei einer Vertragsverlängerung zu verhandeln oder auf einen aktuelleren Vertrag umzusteigen. Auch die fehlende Transparenz auf dem Mobilfunkmarkt aufgrund vieler Anbieter und Verträge sorgt dafür, dass Verbraucher nicht den günstigsten und besten Tarif für sich finden. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Mobilfunktarif sind, nutzen Sie unsere LTE-Verfügbarkeitsabfrage. Wir prüfen nicht nur die 4G-Verfügbarkeit an Ihrer Adresse, sondern bieten auch einen Tarifvergleich.

Verivox spricht von einem Einsparpotential von 48 Mrd. Euro

In keinem Bereich verschenken die Bundesbürger so viel Geld wie im Mobilfunk. Verivox hat das Einsparpotential bei anderen Verträgen untersucht. Bei Gas und Strom zahlen die Verbraucher 9 Mrd. Euro zu viel. Bei Krediten ließen sich bei einer Optimierung 6,3 Mrd. Euro einsparen. Weiterhin hat das Vergleichsportal Verträge im Bereich KFZ-Versicherungen (4,6 Mrd. Euro) und Girokonten (3,2 Mrd. Euro) analysiert. Nimmt man alles zusammen, besteht bei idealer Vertragsoptimierung ein Einsparpotential von 48 Mrd. Euro.

(Bildquelle Beitragsbild: © Drobot Dean – stock.adobe.com)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar