Verbraucherzentrale: Telekom muss Kunden unverzüglich über LTE-Drosselung und SpeedOn informieren

Mitte Januar hat die Telekom auf die Abmahnung der Verbraucherzentrale Sachsen regiert und allen Bestandskunden kostenloses Datenvolumen (3 x 10 GB) gewährt. Weiterhin verpflichtete sich der Netzbetreiber, alle betroffenen Kunden schriftlich über die kostenlose Buchung der Speedon-Option zu informieren. Dies ist jedoch bis heute nicht geschehen, wie man einem Kunden-Kommentar aus dem Telekom-Blog vom 07. Februar entnehmen kann: „Habe seit 2 Jahren call und surf per Funk, komme also in den Genuss 3×10 Gb kostenlos nachzuordern. Davon erfahren habe ich durch Mundprobaganda, indem ich auf diese Seite aufmerksam gemacht wurde. Im Gegensatz zum hier von Telekom gesagten bin ich aber nie persönlich angeschrieben worden um informiert zu werden.“ (Quelle: Telekom-Blog)

Die Telekom muss ihre Bestandskunden unverzüglich über die kostenlose Zubuchung informieren (Quelle: Facebook)

Die Telekom muss ihre Bestandskunden unverzüglich über die kostenlose Zubuchung informieren (Quelle: Facebook)

Nun scheint es auch den Verbraucherschützern zu bunt zu werden. Die Verbraucherzentrale Sachsen hat die Deutsche Telekom aufgefordert, die Bestandskunden hierzu unverzüglich zu informieren: „Wir haben die Telekom gestern [06. Februar] schriftlich aufgefordert, ihrer Verpflichtungen aus der Unterlassungserklärung unverzüglich nachzukommen und die Bestandskunden über die dreimalige kostenfreie Hinzubuchoption zu informieren.“  (Quelle: Facebook) So können Telekom-Kunden in den nächsten Tagen eine Mail des Netzbetreibers erwarten. Laut Telekom-Sprecher Philipp Blank plant T-Mobile eine solche schriftliche Benachrichtigung erst für die zweite Februar-Hälfte. Dies ist den Verbraucherschützern offenbar zu spät.

Verbraucherzentrale Sachsen kündigt Gespräch mit Telekom für März an

Weiter hat die Verbraucherzentrale auf ihrer Facebook-Seite ein weiteres Gespräche mit der Telekom für März angekündigt. Dabei wird es sicherlich auch um die Statistiken der Telekom zur kostenlosen Nachbuchung der Speedon-Option gehen. T-Mobile wollte bis Ende Februar das Nutzerverhalten auswerten und bekannt geben, wie viele Kunden von der dritten Zubuchoption Gebrauch gemacht haben. Kritiker bewerten diese Auswertung der Telekom als nicht aussagekräftig, da man nicht bereits im Januar alle Bestandskunden über die kostenlose Zubuchoption informiert hat.

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.