UMTS iPhone – 4G und 3G auf dem iPhone!

Von

Mobiles Internet erlebt seit einiger Zeit ein enormes Wachstum. Daran sind nicht zuletzt auch internetfähige Smartphones mit Android-Software oder aus dem Hause Apple verantwortlich. Mit 3G-Netzempfang können das iPhone und Co ein tauglicher Ersatz für den herkömmlichen DSL-Anschluss aus der Dose sein. Doch die technologische Entwicklung bleibt nicht stehen und bis spätestens Ende diesen Jahres sollen in Deutschland die ersten 4G-Sendemasten den Betrieb für die Öffentlichkeit aufnehmen. Vorerst allerdings nur in ländlichen Regionen, die bisher weder mit Kabel- noch drahtlosem Internet ausreichend versorgt waren. Stück für Stück werden dann die anderen Gebiete folgen.

Spätestens 2011 werden die derzeit aktuellen Smartphones datenübertragungstechnisch zum alten Eisen gehören, da weder das aktuelle iPhone 4 noch eines der neueren Android-Smartphones den Empfang des 4G-Standards unterstützen. Ein Grund für Unmut ist das allerdings nicht, denn trotz der theoretisch möglichen Downloadrate von 100Mbit pro Sekunde werden die tatsächlichen Geschwindigkeiten wesentlich geringer ausfallen und sich vorerst kaum vom 3G-Netz unterscheiden.

Wer dennoch nicht auf 4G und ein iPhone verzichten will, wird sich bis nächstes Jahr gedulden müssen. Glaubhaften Gerüchten zufolge hat Apple schon vor Veröffentlichung des iPhone 4G an einem Nachfolger gearbeitet und war deshalb bereits Anfang des Jahres auf Mitarbeitersuche. Die Bewerber auf die Stelle eines „Cellular Technology Software Managers“ sollten unter anderem Erfahrungen mit der LTE-Technologie gesammelt haben. Auch die Tatsache, dass mit dem HTC Evo 4G ein Android-Gerät zu den ersten 4G-Handys zählt, dürfte für Apple Grund genug für die Unterstützung des neuen Standards sein. (Gastbeitrag)

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.