UMTS Handy – Unsere Empfehlungen für UMTS Handys

Von

Mit UMTS Handys mobil im Internet surfen gehört mittlerweile zum Alltag. Bei der Wahl des richtigen Handys gibt es aber einiges zu beachten, denn die Unterschiede sind teilweise immens und nicht jedes Handy ist mit den neusten Technologien ausgestattet oder wirklich zum surfen geeignet. Ein paar „Anregungen“ dazu von uns:

Apple Iphone 3G / 3G S

Das Iphone 3G und 3G S von Apple besticht ganz klar in Punkto Bedienkomfort und Geschwindigkeit, vor allem auch durch die Verwendung des Safari Browser, mit dem sich Webseiten auch auf dem Handy sehr schnell laden und anzeigen lassen.

Auch mobile Internetanwendungen, sogenannte Apps, lassen sich schnell und einfach herunterladen und installieren. Bei sehr großen Datenpaketen können die Apps über WLAN am PC heruntergeladen und dann mittels Synchronisation über die ITunes Software auf das Iphone übertragen werden.

Die Bedienung mittels Touchscreen funktioniert fehlerfrei, Webseiten lassen sich mit nur ein bis zwei Fingern problemlos bedienen, verschieben und beliebig vergrößern. Der mobile Webbrowser ermöglicht sogar das Blocken von Pop-Ups sowie die Aktivierung von Javascript und Cookies. Flashseiten können bisher allerdings nicht angezeigt werden.

Palm Pre

Das Touchscreen-Smartphone Palm Pre der Firma Palm zeichnet sich ebenfalls durch auffallend schnelle Ladezeiten im integrierten WebOS Browser und eine komfortable Bedienung aus.

Auch beim Palm Pre können über den Multitouch-Sensor Webseiten mit 2 Fingern verschoben und in der Größe angepasst werden. Bei der URL greift das Smartphone auf eine Autovervollständigung zurück, die ihre Informationen aus dem Browserverlauf und den gespeicherten Lesezeichen zieht.

Auch auf dem Palm Pre sind derzeit noch keine Flashseiten anzeigbar, hier soll eine Betaversion des Flashplayers jedoch schon bald Abhilfe schaffen.

SAMSUNG PIXON 12 M8910

Auch das Samsung Pixon 12 überzeugt durch eine intuitive Touchscreenoberfläche und sticht vor allem durch die integrierte 12 Megapixel Kamera hervor. Mittels des integrierten Webbrowsers Webkit lassen sich sogar Datenuploads von bis zu 5,76 Mbit/s erreichen, während andere mobile Browser derzeit nur Uploads von bis zu 2 Mbit/s erlauben.

Webseiten werden gut lesbar angezeigt, aufgrund der hohen Auflösung des Handys. Auch Flashseiten sind durch Flash Lite darstellbar, jedoch wird das Samsung Pixon 12 dabei merklich langsamer.

Probleme gibt es hauptsächlich nicht beim Kippsensor. Wird das Handy zur rechten Seite geneigt, so dreht sich die aktuell aufgerufene Webseite auf den Kopf.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.