Termine für Samsung Galaxy X und S 10 geleakt

Die Präsentationstermine für das Samsung Galaxy X und S10 sind durchgesickert. Laut dem Leaker Ice Universe wird das faltbare Galaxy X zur CES 2019 in Las Vegas präsentiert, während wir das S10 wohl auf dem MWC 2019 in Barcelona sehen. Die ganz genauen Termine für die Vorstellung sind noch nicht bekannt.

Auf der CES 2019 sehen wir wohl das erste Smartphone-Highlight des kommenden Jahres. Samsung soll auf der Consumer Electronic Show (Las Vegas, 8 bis 12. Januar) das faltbare Galaxy X vorstellen, wie der Leaker Ice Universe auf Twitter berichtet. Das Samsung Galaxy S10 sehen wir dann laut Leak auf dem MWC 2019 in Barcelona (25. bis 28. Februar). Die ganz genauen Termine für die Präsentation der Smartphones sind noch nicht durchgesickert. Ice Universe nennt auf Twitter nur CES und MWC 2019, ohne weitere Angaben zu machen.

twitter_ice_universe
Der knappe Leak von Ice Universe (Bildquelle: Twitter)

Besonders groß dürfte das Interesse am faltbaren Samsung Galaxy X sein. Diese Tage wurde bekannt, dass es dem koreanischen Hersteller gelungen ist, einen biegsamen Akku mit 3000 bis 6000 mAh zu entwickeln. Dem Marktstart des Galaxy X dürfte damit nichts mehr im Wege stehen. Man darf auf das faltbare Smartphone gespannt sein. Sicher ist nur ein Detail: Das Samsung Galaxy X wird vor allem teuer und dürfte deutlich über 1000 Euro kosten. Zuletzt wurde über einen Preis von 1500 Euro spekuliert

Faltbare Smartphones nun technisch umsetzbar

Samsung arbeitet schon seit Jahren an einem Handy mit biegsamem Display. Der Konzern hat die Präsentation des Geräts immer wieder verschoben. Anfang 2019 dürfte es dann so weit sein. Unklar ist, ob die Südkoreaner als erstes Unternehmen ein faltbares Smartphone vorstellen. Huawei hat im Mai 2018 angekündigt, noch in diesem Jahr ein entsprechendes Gerät vorzustellen. Man darf gespannt sein.

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:




Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Samsung hatte offenbar 2016 bereits ein klappbares Handy unter den Codenamen Project V entwickelt. Laut einem Leaker handelte es sich um ein Smartphone mit zwei Displays. Das Gerät auf den Twitter-Bildern erinnerte vom Design stark an das S6. Am Ende haben sich die Südkoreaner gegen das Project V entschieden und das klappbare Handy  nicht auf dem Markt gebracht. Offenbar entsprach diese Lösung nicht den Ansprüchen von Samsung. Der Konzern möchte der Welt lieber ein Smartphone mit faltbarem Display statt ein Gerät mit zwei Bildschirmen präsentieren.

(Bildquelle Beitragsbild: Samsung)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

samsung-unternehmen