Telekom: VoLTE für Prepaid-Kunden erst ab 2020

Die Telekom plant seit einiger Zeit VoLTE für Prepaid-Kunden. Kunden ohne Laufzeitvertrag müssen sich bei Voice over LTE noch etwas gedulden. Wie teltarif.de erfahren hat, dauert die Freischaltung von VoLTE mindestens bis 2020. Die Ursache für die Verzögerung hängt mit dem Abrechnungssystem bei Prepaid zusammen.

Auf der IFA 2018 hat die Deutsche Telekom bekannt gegeben, man plane eine Freischaltung von Voice over LTE auch für Prepaid-Kunden. Seit ein paar Monaten ist es um das Thema ruhig geworden. Wie teltarif.de erfahren hat, können Prepaid-Nutzer nicht vor 2020 mit VoLTE rechnen. Die Gründe für diesen späten Termin hängen mit dem Abrechnungssystem zusammen. Bei Prepaid müsse die Abrechnung in Echtzeit erfolgen, damit die Kunden nicht ins Minus rutschen. Aktuell laufen laut Telekom noch Vorarbeiten am sogenannten IN-Dienst. Diese Arbeit nimmt mehr Zeit als geplant in Anspruch und verzögere damit Voice over LTE für Prepaid-Kunden.

frau_smartphone
Bisher kein VoLTE für Prepaid-Kunden (Bildquelle: © Uwe Annas – stock.adobe.com)

VoLTE bietet eine deutlich bessere Sprachqualität bei Telefonaten und schnellere Rufaufbauzeiten. Weiterhin erfolgt bei einem Anruf kein Rückfall ins 3G- oder 2G-Netz (Circuit Switched Fall Back). Dank Voice over LTE wird auch der Akku des Smartphones weniger belastet. Die Technologie bietet so eine Vielzahl von Vorteilen, so ist es nur verständlich, dass Prepaid-Kunden auf die Freischaltung von VoLTE warten. Vertragskunden kommen seit einigen Jahren in den Genuss von Voice over LTE.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


Telekom war letzter Anbieter mit VoLTE für Vertragskunden

Die Deutsche Telekom führte im Januar 2016 als letzter Netzbetreiber VoLTE ein. Vodafone startete mit der Technologie im März 2015, Telefónica Deutschland folgte im April 2015 einen Monat später. Im Bereich Prepaid sieht die Situation anderes aus. Aktuell bietet nur o2 seit Mai 2017 Prepaid-Tarife mit VoLTE. Kunden der beiden anderen Netzbetreiber müssen sich noch gedulden. Für Telekom-Kunden steht mit ab 2020 ein sehr vager Termin für die Freischaltung von Voice over LTE fest.

(Bildquelle Beitragsbild © Robert Kneschkke – stock.adobe.com).

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

telekom-logo