Telekom StreamOn: 297 Partner im Juli 2018

Die neuen Partner der Deutschen Telekom bei StreamOn sind bereits einige Tage früher durchgesickert. Im Juli 2018 kommen 28 neue Audio- und 8 neue Video-Partner hinzu. Dabei ragt keines der neuen Angebote besonders heraus. Es handelt sich vor allem um Radiosender und öffentlich-rechtliche TV-Sender.

Im Regelfall stellt die Telekom die neuen Partner von StreamOn zu Monatsbeginn vor. Caschys Blog berichtet nun schon Ende Juni über die neuen Kooperationspartner beim Zero Rating Angebot. Im Juli 2018 kommen 28 neue Audio- und 8 neue Video-Dienste hinzu, die Telekom kooperiert nun bereits mit 297 Partnern. Bei den vielen Neuzugängen fällt kein Angebot besonders auf. Es kommen wieder viele Radiosender wie Radio Gong Würzburg, BR Radio oder SWR1 Rheinland-Pfalz hinzu. Beim Streaming-Angebot nimmt der Netzbetreiber öffentlich-rechtliche Sender wie SWR Aktuell und MDR Thüringen mit auf.

streamon-telekom
Fast 300 Partner bei StreamOn(Bildquelle: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat die neuen Partner bei StreamOn noch nicht offiziell bestätigt, dies dürfte in den nächsten Tagen erfolgen. Caschys Blog gilt jedoch als zuverlässige Quelle und wir können den Leak vertrauen. Die neuen Partner im Juli beim Zero Rating Angebot dürften die wenigsten Nutzer begeistern. Telekom-Kunden hatten sich in den letzten Monaten immer wieder Twitch oder DAZN als neuen Streaming-Partner gewünscht. Für diesen Monat hat man sich auch YouTube Music erhofft.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Zukunft von StreamOn weiter unklar

Die Telekom erweitert bei StreamOn jeden Monat ihr Angebot, dabei ist die Zukunft des Zero Rating Angebots noch immer ungeklärt. Eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts Köln steht weiter aus. Auch Vodafone Pass droht das Aus. Vor zwei Wochen bemängelte die Bundesnetzagentur das Zero Rating Angebot des Düsseldorfer Netzbetreibers. Vodafone Pass soll wie StreamOn nach der Forderung der Regulierungsbehörde im EU-Ausland nutzbar sein. Die Netzbetreiber argumentieren immer wieder, dass die Zero Rating Angebote mit einer Auslandsnutzung nicht wirtschaftlich seien und drohen mit einer Einstellung. Am Ende werden die Gerichte entscheiden.

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

 

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

dsl-1200px