Telekom StreamOn im August 2019 mit 16 neuen Partnern

Bei StreamOn gibt es nach längerer Zeit wieder mehrere Neuzugänge. Im August 2019 kommen 16 neue Partner hinzu. Es handelt sich um elf Musiksender, vier Videopartner und ein Spiel. Mittlerweile ist klar. Das Zero Rating Angebot wird weiter angeboten. Der Netzbetreiber passt die Option gemäß den Vorgaben des OVG Münster an.

In den letzten Monaten gab es kaum neue Partner bei StreamOn. Lange Zeit war nicht klar, wie das Urteil des Oberlandgerichts Münster ausfallen würde und ob der Netzbetreiber das Angebot im Falle einer Niederlage weiter führen würde. Nun herrscht nach der Entscheidung aus Münster Klarheit. Die Deutsche Telekom hat bereits angekündigt, man werde das Zero Rating Angebot an die Vorgaben aus Münster anpassen. Mit 16 neuen Partnern im August setzt der Netzbetreiber zugleich ein starkes Signal.

Die neuen Partner bei StreamOn im August (Bildquelle: Twitter)

Bei den Neuzugängen handelt es sich um elf Musiksender, Hierzu gehören Radiosender aus allen Genres wie Country 108, KLASSIK 1 oder ROCKY.FM. Bei den Videopartnern dürften besonders die Streaminganbieter Joyn und Mixer von Interesse sein. Beim Gaming Angebot kommt Zoo 2 Animal Park hinzu. Die Deutsche Telekom vermeldet bei StreamOn Musik & Video im August 2019 insgesamt 372 Partner, nimmt man noch das Gaming (38) und Social Angebot (10) hinzu sind es 420 Partner.

Zukunft von StreamOn gesichert

Nach dem Urteil des OVG Münster war es unklar, wie es mit dem Zero Rating Angebot bei der Telekom weiter geht. Der Bonner Netzbetreiber hat vor wenigen Tagen angekündigt, sein Angebot an die Vorgaben des Oberlandgerichts anzupassen. Seit dem 05. August 2019 wird die Videoqualität nicht mehr künstlich gedrosselt. Ab Anfang September lässt sich StreamOn auch im EU Ausland nutzen. Wie die Regelung im Detail aussieht, ist noch nicht bekannt. Es wäre denkbar, dass die Telekom auf eine Fair-Use-Reglung im Ausland setzt. Die Bundesnetzagentur würde eine solche Lösung akzeptieren, wie aus internen Unterlagen hervorgeht.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die Kunden dürften sich vor allem freuen, dass StreamOn erhalten bleibt und auch nicht kostenpflichtig wird. Die Telekom hatte in der Vergangenheit immer betont, dass die Anpassungen, wie von der Bundesnetzagentur gewünscht, nicht wirtschaftlich seien. So ist es durchaus überraschend, dass der Bonner Netzbetreiber nun alle Änderung schnell umsetzt und StreamOn weiterhin als kostenlose Option anbietet. 

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar