Telekom ist Sieger beim Computer Bild Netztest 2017

Die Deutsche Telekom (Note 1,6) ist der Sieger beim Computer Bild Netztest 2017. Knapp dahinter folgt Vodafone (Note 1,7). Auch Telefónica Deutschland (Note 2,6) konnte ein gutes Ergebnis erzielen. Beim Netztest der Zeitschrift wurden Messungen von mehr als 52.000 Teilnehmern ausgewertet.

Nach Chip und Connect hat auch Computer Bild die Ergebnisse ihres Netztests 2017 veröffentlicht. Dabei zeigt sich die gewohnte Reihenfolge: Die Deutsche Telekom liegt auf dem ersten Platz, knapp dahinter folgt Vodafone und leicht abgeschlagen nimmt o2 die letzte Position ein.  In den Computer Bild Netztest flossen Messungen von mehr als 52.000 Teilnehmern ein. Es wurden mehr als eine Millionen Datenverbindungen, etwa 15.900 Telefonate und 670.000 Gesprächsminuten ausgewertet. Der Testsieger Deutsche Telekom (Note 1,6) überzeugte vor allem mit der guten LTE-Netzabdeckung und einer mittleren Downloadrate von 40 Mbit/s. Der Test zeigte dazu, dass der Bonner Netzbetreiber auch in Kleinstädten und ländlichen Gebieten eine gute 4G-Abdeckung bietet. Für das LTE-Netz gab es sogar die Teilnote 1,2.

mobiles_internet
Der Computer Bild Netztest wurden von Lesern durchgeführt (© Jacob Lund – stock.adobe.com)

Schwächen hat die Deutsche Telekom beim 3G-Netz gerade in ländlichen Regionen, hier ist Vodafone deutlich besser. Auch in den Städten bietet der Düsseldorfer Netzbetreiber eine gute 3G-Netzabdeckung, dies ist interessant für Kunden ohne 4G-Tarif (z.B. D-Netz-Tarif über 1&1). Vodafone hat im Vergleich zum Netztest 2016 das LTE-Netz weiter ausgebaut, besonders in den Großstädte ist die 4G-Netzabdeckung sehr gut. Die Telekom bietet in den Städten eine LTE-Abdeckung von 85,2 Prozent, Vodafone liegt mit 84,3 Prozent knapp auf Platz 2. Vor diesem Hintergrund ist auch die Note 1,7 hinter dem Bonner Netzbetreiber verständlich.

Warum die Telekom am Ende doch der Netzsieger ist, zeigt die 4G-Netzabdeckung auf dem Land mit 84,6 Prozent. Hier lässt man die Konkurrenz mit 72,4 Prozent (Vodafone) und 46,7 Prozent (o2) deutlich hinter sich. Telefónica Deutschland kommt mit einer Note von 2,6 auf den dritten Platz.  Die Netzqualität hat sich im Vergleich zum Netztest 2016 trotz gestiegener Nutzerzahlen leicht verbessert. Der Test bescheinigt dem Netzbetreiber die beste Grundversorgung für Telefonie und SMS. Telefónica Deutschland hatte am Samstag eine Presseerklärung zum Computer Bild Netztest veröffentlicht und sich mit dem Testergebnis  (Note 2,6) zufrieden gezeigt.

Deutsche Telekom als dreifacher Testsieger

Die Netztests Ende des Jahres zeigten alle das gleiche Bild und kürten die Deutsche Telekom zum Sieger. In allen Tests wurde jedoch deutlich, dass Vodafone den Bonner Netzbetreiber auf den Fersen ist. Ein Sieg des Düsseldorfer Netzbetreibers im kommenden Jahr bei einem der großen Tests dürfte nicht ausgeschlossen sein. Telefónica Deutschland lag bei den Netztests immer mehr oder weniger deutlich abgeschlagen auf dem letzten Platz. Im Test von Connect erreicht der Netzbetreiber sogar nur die Note ausreichend.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wirkte sich die laufendende Netzintegration wirklich negativ auf die Ergebnisse von Chip, Connect und Computer Bild aus? Dies war immer die Begründung von Telefónica Deutschland für das nicht optimale Abschneiden bei den Netztests. Das Argument des Netzbetreibers ist nicht ganz von der Hand zu weisen. Welches Potential das Mobilfunknetz von o2 hat, wissen wir erst sicher Ende 2018. Dann soll die Netzintegration abgeschlossen sein.

(Bildquelle Beitragsbild: © Fotowerk) – stock.adobe.com

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar