Telekom in NRW: LTE-Netzabdeckung von 99,5 Prozent

Die Telekom zieht beim Mobilfunkpakt NRW eine Zwischenbilanz. Der Netzbetreiber bietet im Bundesland eine LTE-Netzabdeckung von 99,5 Prozent (nach Bevölkerung). In den letzten zweieinhalb Jahren wurden in NRW 973 neue Standorte errichtet. Im ersten Halbjahr 2021 sollen bis zu 200 Standorte folgen.

Die Deutsche Telekom vermeldet große Fortschritte beim LTE-Ausbau in Nordrhein-Westfalen. Der Netzbetreiber konnte große Teile des Mobilfunkpakts NRW erfüllen. Der Bonner Konzern bietet in Nordrhein-Westfalen aktuell eine 4G-Netzabdeckung von 99,5 Prozent (nach Bevölkerung). In den letzten zweieinhalb Jahren hat die Telekom in dem Bundesland 973 neue Standorte errichtet. An 5230 Standorten führt der Netzbetreiber Kapazitätserweiterungen durch. Für das erste Halbjahr 2021 plant das Unternehmen die Errichtung von bis zu 200 Standorten in NRW.

Die Telekom hat auch viele ländliche Gebiete ausgebaut (©serhio777 – stock.adobe.com)

In der Pressemitteilung informiert die Deutsche Telekom dazu über den LTE-Ausbau deutschlandweit. Der Netzbetreiber investiert jährlich mehr als 5 Mrd. Euro in den Netzausbau und errichtet 1500 Standort. Die Hälfte der neu errichteten Standorte befindet sich im ländlichen Raum. Der Netzbetreiber ruft in seiner Mitteilung die Kommunen zur Kooperation auf. Gerade auf dem Land sei es wichtig, dass die Gemeinden mit der Telekom zusammenarbeiten und geeignet Standorte zur Verfügung stellen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Immer wieder scheitern Sendemasten im ländlichen Raum, weil sich kein geeigneter Standort finden lässt. Dazu müssen Deutsche Telekom, Vodafone und o2 mit Widerstand aus der Bevölkerung kämpfen. Bürgerinitiativen gelingt es immer wieder, einzelne Ausbauprojekte der Netzbetreiber zu stoppen.

5G: Telekom erreicht 16 Millionen Menschen in NRW

Der Netzbetreiber macht in seiner Pressemitteilung Angaben wie es beim 5G-Ausbau in NRW steht. Die Telekom erreicht aktuell 16 Millionen Menschen in Nordrhein-Westfalen mit dem 4G-Nachfolger. Im Jahr 2020 wurden im Bundesland knapp 3700 neue 5G-Standorte errichtet. Bis zum Jahr 2025 will der Netzbetreiber im bevölkerungsreichsten Bundesland ein flächendeckendes 5G-Netz bieten. Deutschlandweit erreicht die Deutsche Telekom zwei Drittel der Bevölkerung mit der Mobilfunktechnologie der fünften Generation.

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar