Telekom: Neue LTE-Tarife fürs Land nicht vor 2015

Im Januar 2014 kündigte die Deutsche Telekom neue LTE-Tarife für die Menschen auf dem Land an. Das Tarifangebot soll laut Telekom Blogein deutlich höheres Inklusivvolumen, dafür aber eine geringere Maximalgeschwindigkeit“ enthalten. Seit dieser Ankündigung warten Telekom-Kunden gespannt auf die neuen LTE-Tarife für die ländlichen Regionen. Auf mehrfache Nachfragen im T-Mobile Blog gab Telekom-Sprecher Philipp Blank eine erste zeitliche Einschätzung. So dauere die Planung eines neuen Tarifs bis zu zwei Jahre. Blank verweist auf verschiedene Stufen bei der Tarifplanung: So müsse man die Auswirkung eines neuen Tarifportfolios auf die Netze analysieren. Zusätzlich bedarf es Systemumstellungen und Mitarbeiterschulungen. Jedoch arbeitet die Telekom intensiv daran, den neuen LTE-Tarif für das Land möglichst schnell zu realisieren.

Call & Surf Comfort via Funk bleibt vorerst die einzige Alternative auf dem Land (Quelle: Deutsche Telekom)

Call & Surf Comfort via Funk bleibt vorerst die einzige Alternative auf dem Land (Quelle: Deutsche Telekom)

Wer also auf ein baldiges Tarifangebot mit höheren Datenvolumen gehofft hat, muss sich noch gedulden. Selbst wenn die Telekom die Planungsphase von bis zu zwei Jahren in zwölf Monaten bewältigt, wird es die neuen LTE-Tarife fürs Land nicht vor 2015 geben. Wer aktuell einen DSL-Ersatz benötigt, bleibt bei T-Mobile weiterhin auf Call & Surf Comfort via Funk angewiesen. Hier gibt es maximal 30 GB Datenvolumen.

Auch für Vodafone-Kunden heißt es: Bitte Warten

Nun hofft vielleicht mancher Verbraucher auf die Klage der Verbraucherzentrale Sachsen gegen die LTE Zuhause-Tarife von Vodafone. Hier streben die Verbraucherschützer ausdrücklich auch ein Grundsatzurteil zur LTE-Drosselung an. Die Richter sollen konkret die Frage klären, ob eine Drosselung von bis zu 50 Mbit/s auf 384 kbit/s angemessen ist. Das Urteil hätte auch Auswirkung auf andere Anbieter mit LTE-Tarifen als DSL-Ersatz. Doch auch hier müssen Vodafone-Kunden noch viel Geduld haben. Wie die Verbraucherzentrale Sachsen auf ihrer Facebook-Seite mitteilt, hat das Landgericht Düsseldorf zur einer ersten Anhörung am 14. Januar 2015 geladen. So wird es in diesem Jahr keine Bewegung beim Thema LTE-Drosselung geben.

No votes yet.
Please wait...
Tim Rohrer
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.