Telekom Magenta Mobil: Mehr Datenvolumen für Bestandskunden

Bestandskunden der Telekom können sich in Kürze über mehr Datenvolumen bei Magenta Mobil freuen. Mehr Inklusivvolumen gibt es bei den LTE-Tarifen S (2 statt 1 GB) und M (4 statt 3 GB). Von dem Mehrvolumen profitieren nur Bestandskunden, welche einen Vertrag nach dem 04. April 2017 abgeschlossen haben.

Vielleicht erinnern Sie sich noch. Im August hatte die Deutsche Telekom das Datenvolumen in den Tarifen Magenta S und L erhöht. Dabei handelte es sich um eine befristete Aktion, welche bis zum 06. November 2017 gelten sollte. Von der Erhöhung des Inklusivvolumens profitierten im August offiziell nur Neukunden. Dazu wurden versehentlich 45.000 Bestandskunden hochgestuft. Nun ist diese Aktion eigentlich abgelaufen, doch der Netzbetreiber bietet bei Magenta Mobil S und M weiterhin mehr Inklusivvolumen. Und es kommt noch besser, Bestandskunden erhalten in Kürze mehr Volumen.

magentamobil
Datenvolumen bei Magenta Mobil (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Wer bei der Deutschen Telekom seinen Mobilfunkvertrag nach dem 04. April 2017 abgeschlossen hat, bekommt ohne Aufpreis mehr Inklusivvolumen. Dies gilt nur für die Tarifvariante S (2 statt 1 GB) und M (4 statt 3 GB). Bei Magenta Mobil L und XL gibt es keine Erhöhung. Die Umstellung der Bestandskunden erfolgt in den nächsten Wochen. Spätestens Ende 2017 sollen die Kunden mit mehr Datenvolumen surfen. Die Volumenerhöhung könnte auch eine kleine Reaktion auf die erfreulichen Quartalszahlen des Bonner Netzbetreibers sein.

Telekom mit mehr Mobilfunkkunden

Der Netzbetreiber hat heute seine Zahlen für das dritte Quartal 2017 vorgestellt und diese sind für das Unternehmen durchaus erfreulich. Der Umsatz in Q3/2017 stieg um 0,8 Prozent auf 18,3 Mrd Euro, trotz negativen Einflüssen von verschiedenen Regulierungseffekten wie der Senkung der Roaming-Gebühren oder der mobilen Terminierungsentgelte. Verantwortlich für die guten Zahlen sind laut Telekom-Chef Tim Höttges das boomende US-Geschäft und die gute Performance in Deutschland, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Im letzten Quartal (Q3/2017) konnte der Bonner Netzbetreiber 523.000 neue Mobilfunkkunden gewinnen. Die Zahl der Kunden liegt aktuell bei 42,53 Millionen, davon sind 24,45 Millionen Vertragskunden. Bei den Vertragskunden gewann man in Q3/2017 insgesamt 368.000 Neukunden. Telefónica Deutschland stellte Ende Oktober 2017 seine Quartalszahlen vor und hatte Ende September 44,84 Millionen Kunden. Der Netzbetreiber o2 hat im Gegensatz zur Telekom in der Vergangenheit leicht an Kunden verloren.

Rating: 3.0. From 2 votes.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

tablet