Telekom erhöht Datenvolumen bei Magenta Mobil Start

Die Deutsche Telekom erhöht das Datenvolumen bei zwei Prepaid-Tarifen. Ab dem 07. Februar bekommen Neukunden und Bestandskunden bei Magenta Mobil Start M und L mehr Inklusivvolumen. Der Netzbetreiber steigert das Volumen beim Tarif M von 750 MB auf 1 GB. Bei der Variante L surft man in Kürze mit 1,5 GB statt 1 GB.

Zum 07. Februar 2017 erhöht die Telekom das Inklusivvolumen bei Magenta Mobil Start M und L. Von den Änderungen profitieren alle Neukunden und Bestandskunden. Beim LTE-Tarif M steigt das Datenvolumen von 750 MB auf 1 GB. Bei der Tarifvariante L legt die Telekom 500 MB drauf. Somit surft man in wenigen Tagen mit 1,5 GB statt 1 GB. Der Grundgebühr (28 Tage) für die beiden Prepaid-Tarife M (9,95 Euro) und 14,95 Euro (L) bleibt unverändert. Dazu surft man wie gewohnt mit LTE Max (bis zu 300 Mbit/s) beim Prepaid-Angebot.

telekom_magentamobil
Bei Magenta Mobil Start gibt es bald mehr Datenvolumen (Bildquelle: Telekom)

Bei Magenta Mobil Start XS und S gibt es laut der Telekom keine Änderungen beim Volumen. Der Prepaid-Tarif S mit gerade einmal 150 MB für 4,95 Euro dürfte damit unattraktiver werden. Bei der Tarifvariante M zahlt man zwar den doppelten Betrag, hat dort aber mit 1 GB fast das 7fache Datenvolumen. Es liegt offenbar im Sinn der Deutschen Telekom, die zwei teureren Prepaid-Tarife für die Kunden interessanter zu machen. Dazu reagiert man sicherlich auch auf die Erhöhung des Inklusivvolumens bei Vodafone vor wenigen Wochen.

Vodafone erhöht Datenvolume bei CallYa Smartphone Special

Am 18. Januar hat Vodafone bei seinem Prepaid-Tarif CallYa Smartphone Special (9,99 Euro für 28 Tage) das Datenvolumen von 750 MB auf 1 GB erhöht. Nun zieht die Deutsche Telekom in Kürze nach. Offenbar hat man beim Bonner Netzbetreiber bewusst den 07. Februar (Dienstag) gewählt. Darf man aktuellen Gerüchten Glauben, startet am 06. Februar Vodafone mit GigaBoost und verschenkt 100 GB für 30 Tage an Vertragskunden. Der Düsseldorfer Netzbetreiber hat die Aktion bis heute nicht offiziell bestätigt, dürfte jedoch damit in den Medien für viel Aufmerksamkeit sorgen. Bei der Telekom wird die GigaBoost-Aktion des Konkurrenten ebenso bekannt sein und so hat man sich wohl für den 07. Februar entschieden.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge
Showing 3 comments
  • Fabian
    Antworten

    Ähh nein, das ist genau leider nicht so! Bei der Telekom ist seit Umstellung der Tarife von Xtra auf die Magenta Linie bei Prepaid ein Tarif jeweils 28 Tage gültig. Nach Ablauf der Zeit wird wieder erneut berechnet. Die Laufzeit beträgt also nun nur noch 4 Wochen.

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Fabian,

      dies ist korrekt. Tatsächlich hat die Telekom seit der Umstellung auf MagentaMobil Start den Abrechnungszeitraum auf 28 Tage geändert. In der Grafik zu den Tarifen im Artikel steht es auch: Preis gilt für 28 Tage.

      Schöne Grüße vom

      4G.de-Team

  • Wicker
    Antworten

    Bei der Telekom gilt das Angebot nicht für 28 Tage sondern für einen ganzen Monat. Man bekommt also je nach Monat noch 2 bis 3 Tage mehr als beim Hauptkonkurrenten Vodafone

Schreibe einen Kommentar