Telekom bessert bei Data Comfort und Hybrid nach

Schon im Vorfeld der IFA 2015 wurde bekannt, dass die Deutsche Telekom ihre Magenta Mobil Tarife überarbeitet. Auf der Pressekonferenz zur Funkausstellung in Berlin zeigt sich: T-Mobile bessert auch bei Data Comfort und Magenta Zuhause Hybrid nach. Hier profitieren Neu- und Bestandskunden vor allem von mehr LTE-Speed.

Vor der IFA 2015 in Berlin (04. bis 09. September) war bereits bekannt: Die Deutsche Telekom bessert bei Magenta Mobil nach. Neu- und Bestandskunden bekommen in den LTE-Tarifen mehr Datenvolumen und können mit einer höheren Übertragungsrate surfen. Dazu überarbeitet der Netzbetreiber auch Data Comfort und Magenta Zuhause Hybrid, wie auf der heutigen Pressekonferenz der Telekom bekannt wurde. Nutzer von Data Comfort profitieren von mehr LTE-Speed. In den Tarifen S und M surft man nun mit bis zu 150 Mbit/s (LTE Cat-4). Bei Data Comfort L bleibt bei der Übertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s (LTE-A) alles unverändert.

Telekom

Bei Data Comfort gibt es ab sofort eine höhere Übertragungsrate (Bildquelle: Deutsche Telekom)

Anders als bei Magenta Mobil bessert die Deutsche Telekom bei ihren reinen Daten-Tarifen nicht beim Inklusivvolumen nach. Anders sieht es bei den Data Comfort Friends Tarifen aus. Hier gibt es das doppelte Datenvolumen als bei den klassischen Daten-Tarifen der Telekom. Die Friends-Tarife richten sich an junge Leute bis 25 Jahre (bei Studenten bis 29 Jahre). Bei Magenta Mobil und Data Comfort gibt es dazu eine weitere wichtige Neuerung. Wer bei der Telekom Datenvolumen nachbucht, kann es in den Folgemonat mitnehmen. Bei der neuen SpeedOn-Option ist das Volumen immer 31 Tage gültig und verfällt nicht zum Monatsende. So macht es auch Sinn, noch kurz vor Monatsende Inklusivvolumen nachzubuchen. Die Preise bei Magenta Mobil wie auch Data Comfort bleiben unverändert.

Magenta Zuhause Hybrid: Bis zu 50 Mbit/s für alle

Auch bei Magenta Zuhause Hybrid kündigt die Telekom Änderungen an. In Kürze surft man mit Magenta Zuhause S mit bis zu 50 Mbit/s. Bisher bot der Hybrid-Tarif S von T-Mobil bis zu 16 Mbit/s. Magenta Eins Kunden, welche dazu die Hybrid-Technologie benutzen, bekommen in Zukunft bis zu 100 Mbit/s. Magenta Zuhause Hybrid erfreut sich bei der Telekom einer großen Beliebtheit. Im Mai 2013 meldete der Netzbetreiber 12.000 Hybrid-Kunden. Wenig später im zweiten Quartal 2015 gab es beim Angebot mit LTE und DSL bereits 58.000 Kunden.

LTE-Verfügbarkeit bei der Deutschen Telekom kostenlos testen

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Insgesamt hat die Telekom bei ihren Mobilfunktarifen nachgebessert. Deutliche Verbesserungen gibt es mit mehr Datenvolumen und einer höheren Übertragungsrate bei Magenta Mobil. Bei Data Comfort bietet man den Kunden nur eine höhere Surfgeschwindigkeit. Sicherlich hätte hier viele Kunden auch eine Erhöhung der Inklusivvolumen erwartet.

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Alex
    Antworten

    Habe VDSL 100 + 100 LTE ! lade mit ca. 25 MB/s , 40 GB in 20 mins ! bin zufrieden.

  • Sebastian Müntefer
    Antworten

    Nachbesserung bei Hybrid? Mehr Geschwindigkeit über die LTE Verbindung? Sorry, aber jetzt komm ich mir als Call&Surf via Funk Kunde noch mehr veralbert vor. Es wird gejammert, man könne die via Funk Kunden keine ungedrosselte Flatrate anbieten weil Mobilfunk, der Speed müsse pro Zelle ggf. unter den Kunden aufgeteilt werden wenn zuviel zeitgleich Online sind und die Kosten für den Traffic seien sonst zu hoch, aber Hybrid Kunden kriegen jetzt noch mehr, da höhere Gewschwindigkeit auch mehr Traffic verursachen wird. Wenn jetzt jemand mit dem Argument kommt ein Teil gehe über die Erdleitung, dann kann ich leider nur den Kopf schütteln. Wenn jemand nur eine 384er Leitung hat, über die die Telefonie abgewickelt werden muss, da ja IP Anschluss, wieviel Internet Traffic wird dann über LTE abgewickelt werden? Definitiv über 90%! Spätestens wenn 2018 ISDN abgeschaltet wird und VoIP over LTE ohne Probleme läuft wird dann für Kunden ohne DSL Anschluß ein ungedrosselter LTE Anschluß angeboten werden müssen, warum dann nicht bereits jetzt und man hätte eine vielzahl zufriedener Kunden mehr auf seiner Seite. Gehe ja mal nicht davon aus, dass man was angekündigt hat was den via Funk Kunden weiterhilft, oder?

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.