Telefónica Deutschland: Was planen o2 und E-Plus 2015?

Telefónica Deutschland

Thorsten Dirks im Interview (Quelle: eplus-gruppe)

Thorsten Dirks hat dem Handelsblatt sein erster Interview als CEO von Telefónica Deutschland geben. E-Plus hat Teile des Gesprächs auf der eigenen Seite veröffentlicht. Im Interview mit der Zeitung gibt der CEO Einblicke in die Strategie des Mobilfunkriesen für das Jahr 2015 und äußert sich zur Fusion und dem damit verbundenen Stellenabbau. Das Infoportal 4G.de hat für Sie die wichtigsten Aussagen von Thorsten Dirks zusammengefasst. Was erwartet die Kunden von Telefónica Deutschland im kommenden Jahr?

Bei der Frage des Handelsblatts zu den Fortschritten bei der Fusion, zeigt sich der CEO von Telefónica Deutschland zufrieden. Die Integration der beiden Unternehmen verlaufe sehr gut und nach Plan. Die Fusion bringe beide Unternehmen erst in die Lage mit der Deutschen Telekom und Vodafone „auf Augenhöhe in den Wettbewerb zu treten“ (Quelle: E-Plus) Nach dem Zusammenschluss sei man der größte Netzbetreiber in Deutschland nach Kundenzahl. Eine wichtige Strategie sei es, die bestehenden Kunden von Telefonicá Deutschland im kommenden Jahr 2015 zu halten. Dies wolle man vor allem durch eine bessere Netzqualität erreichen. Dazu halte man auch in Zukunft an der erfolgreichen Mehrmarkenstrategie fest.

Telefónica Deutschland will bei Netzqualität aufholen

Eine bessere Netzqualität des Anbieters ist eines der zentralen Ziele von Thorsten Dirks in den kommenden Jahren. Der CEO von Telefónica Deutschland hat hier eine klare Vorstellung, wo man im Jahr 2018 stehen möchte. So heißt es im Interview: „Wir wollen das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland werden. Führend, weil wir schnell mit unserer Netzqualität zu unseren Wettbewerbern aufschließen wollen. Insbesondere dort, wo unsere Kunden sind, in den städtischen und dichter besiedelten Gebieten.“ (Quelle: E-Plus)

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Um die Netzqualität zu verbessern, wolle man auch verstärkt LTE ausbauen. Verbesserung bei der Qualität des Netzes können Kunden von Telefónica Deutschland bereits im ersten Halbjahr 2015 spüren, man wolle schnell aufholen, was das Netz betrifft. Auf die Frage des Handelsblatt, ob man hierzu die notwendigen finanziellen Mittel habe und mit den anderen Netzbetreibern mithalten könne, antwortet Dirks ganz klar: ´“Die neue Telefónica kann das. Deswegen haben wir die Unternehmen zusammengeführt.“ (Quelle: E-Plus)

Telefónica Deutschland baut im kommenden Jahr Stellen ab

Bei der Frage nach dem Stellenabbau im kommenden Jahr zeigt sich Thorsten Dirks schon zurückhaltender. Der CEO macht keine konkreten Angaben und bleibt im Interview vage: „Es ist für jeden Mitarbeiter natürlich die Frage, was passiert mit mir, was passiert mit den Standorten. Das sind Fragen, die wir auch heute noch nicht im Detail beantworten können.“ (Quelle: E-Plus). Der Stellenabbau nach der Fusion sei jedoch seit Juli 2013 bekannt gewesen, als man den Zusammenschluss von o2 und E-Plus zu Telefónica Deutschland beschlossen hätte.

Rating: 5.0. From 2 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge
Showing 2 comments
  • Gerald Kremer
    Antworten

    Hallo Thorsten,

    Ich nutze schon seit gut 7 Jahren O2 und ich muss sagen ich bin sehr sehr zu freiden und werde mit Sicherheit Ihnen treu bleiben nur hab ich mir jtzt ein LTE fähiges Handy geholt, das S3 und ich mekrte dass das LTE-Netz noch nicht genügend ausgebaut ist,….schade…
    Wann kann man mit dem Ausbau „ca.“ in der Umgebung 84494 Neumarkt St. Veit, Mühldorf Oberbayern rechnen!?
    Weil wenn das nicht der Fall ist brauch ich mir auch noch keinen Vertrag holen 🙁

    Mfg

    Gerald Kremer

    • Marius Pieruschka
      Antworten

      Hallo Gerald,

      als Redakteur von 4G.de kann ich folgendes zu diesem Thema sagen. Der Netzbetreiber o2 möchte nächstes Jahr verstärkt sein LTE-Netz ausbauen und möglichst schnell den Anschluss an Telekom und Vodafone bekommen. Vom LTE-Ausbau 2015 werden wohl vor allem die Großstädte profitieren. Möglicherweise wird das 4G-Netz schlagartig besser, wenn o2 und E-Plus ihre Netze zusammenlegen. Wie es mit dem Ausbau von Einzelstandorten aussieht, ist immer schwierig zu sagen, hier lassen sich die Anbieter auch ungern in die Karten schauen.

      Schöne Grüße

      vom 4G.de Team

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.