Telefónica Deutschland: Netzintegration auf Zielgerade

Telefónica Deutschland hat bei der Netzintegration in den letzten Monaten große Fortschritte gemacht. In ersten Städten und Regionen sei der Zusammenschluss der Netze von o2 und E-Plus bereits abgeschlossen. Die Netzintegration wird wie geplant bis Ende 2018 fertig sein, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung.

Telefónica Deutschland meldet große Fortschritte bei der Netzintegration, man befinde sich bereits auf der Zielgeraden. Der Zusammenführung der Netze von E-Plus und o2 wird der Netzbetreiber wie geplant Ende des Jahres abschließen. Die Netzintegration sei bereits in ersten Städten und Regionen komplett abgeschlossen. Telefónica Deutschland nennt in der Pressemitteilung München, Stuttgart, Halle (Saale), Braunschweig und Potsdam. Dazu wurde die Netzzusammenführung in Süddeutschland und im westlichen Münsterland abgeschlossen. Derzeit nimmt der Netzbetreiber jede Woche 100 neue LTE-Stationen in Betrieb.

netzausbau-o2
Große Fortschritte bei der Netzintegration (Bildquelle: Telefónica Deutschland)

Telefónica Deutschland erläutert in der Pressemitteilung an konkreten Beispielen, wie die Netzintegration abläuft. In München hat der Anbieter 750 Mobilfunkstandorte umgebaut und modernisiert. Dazu wurden 249 zusätzliche LTE-Stationen errichtet. Kunden in München haben laut Netzbetreiber ein deutlich besseres Netzerlebnis und höhere Übertragungsraten. Im Großraum Stuttgart hat Telefónica Deutschland im Zuge der Netzintegration die Zahl der Mobilfunkstandorte nahezu verdreifacht, es kamen 300 neue Standorte dazu. In Halle (Saale) bietet man den Kunden nun ein flächendeckendes LTE-Netz. Diese drei Beispiele sollen verdeutlichen, was die Nutzer nach abgeschlossener Netzintegration erwartet.

Netzoptimierung und bedarfsgerechter Ausbau

In den kommenden Monaten schließt Telefónica Deutschland die Netzintegration in immer mehr Städten und Regionen ab. Dazu werden Netzoptimierung und der bedarfsgerechte Ausbau mit zusätzlichen LTE-Kapazitäten weiter vorangetrieben. Der Mobilfunkanbieter wird in Zukunft das Netz insbesondere in Fußgängerzonen, Einkaufszentren, Bahnhöfen und Flughäfen ausbauen. Man möchte auch den immer höheren Datenverbrauch in den LTE-Netzen gerecht werden. Bei Telefónica Deutschland sei man dazu bereit für die Implementierung der kommenden Mobilfunktechnologie 5G.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Man darf auf dem Abschluss der Netzintegration in wenigen Monaten gespannt sein. CEO Markus Haas hatte letztes Jahr in einem Interview einen Ausblick gegeben, was die Kunden nach der Zusammenführung der Netze von o2 und E-Plus erwartet. Er sprach vom „größten und leistungsfähigsten Netz in Deutschland“ nach abgeschlossener Integration.

(Bildquelle Beitragsbild: istockphoto.com, NexTser)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Mobilfunksendemast