Swisscom schafft 1 Gbit/s mit LTE Advanced Pro

Der Schweizer Netzbetreiber Swisscom hat eine Übertragungsrate von über 1 Gbit/s im Mobilfunknetz geschafft. Ab Anfang 2017 möchte man Tarife mit dieser Geschwindigkeit vermarkten.  Das Unternehmen spricht von LTE Advanced Pro und 4.5G.  Passende Endgeräte zu LTE-A Pro erwartet man Anfang 2017. 4.5G ist ein Zwischenschritt zu 5G.

Swisscom ist in Zusammenarbeit mit Ericsson eine Übertragungsrate von 1 Gbit/s im Mobilfunknetz gelungen. Im Upload sind mit dieser Weiterentwicklung von LTE bis zu 150 Mbit/s möglich. Der Schweizer Netzbetreiber spricht von LTE Advanced Pro und 4.5G. Anfang 2017 möchte man erste 4G-Tarife mit LTE-A Pro anbieten. Passende Hardware für die mobile Highspeed-Technologie erwartet Swisscom Anfang des Jahres 2017. Auf dem kommenden Mobile World Congress in Barcelona (27. Februar bis 2. März 2017) könnten entsprechende Endgeräte vorgestellt werden. Der Schweizer Netzbetreiber bezeichnet LTE Advanced Pro (4.5G) als einen wichtigen Zwischenschritt zu 5G.

Swisscom_Livestyle_big
Anfang 2017 kann man in der Schweiz mit bis zu 1 Gbit/s surfen (Bildquelle: Swisscom)

Die Übertragungsrate von 1 Gbit/s schafft man über 3CA (Three Times Carrier Aggregation). Hier bündelt man dreimal bis zu 20 MHz breite Bänder. Laut der Pressemittelung von Swisscom ist man der erste Netzbetreiber in Europa, der diese Übertragungsrate von 1 Gbit/s im Mobilfunk erreicht hätte. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Bereits im Dezember 2015 schafft Teliasonera Norway zusammen mit Huawei eine Übertragungsrate von 1 Gbit/s. Auch diese beiden Partner sprachen bei diesem Test von einem wichtigen Zwischenschritt zu 5G.

In Deutschland hat Vodafone angekündigt, seinen Kunden nächstes Jahr eine Übertragungsrate von 1,2 Gbit/s zu bieten. Aktuell wirbt der Düsseldorfer Netzbetreiber in einer aufwendigen Kampagne für das kommende Gigabit-Zeitalter. Auch bei der Deutschen Telekom arbeitet man an höheren Übertragungsraten im Gigabyte-Bereich.

Swisscom versorgt 98 Prozent der Schweiz mit LTE

In seiner Pressemitteilung hat der Netzbetreiber auch aktuelle Zahlen zur LTE-Netzabdeckung bekannt gegeben. So versorgt man mittlerweile 98 Prozent der Schweiz mit 4G. Die Abdeckung mit 3G liegt bei 99 Prozent. Dazu versorgt man 100 Orte mit LTE Advanced (bis zu 300 Mbit/s). An ausgewählten Standorten in Gebäuden sind sogar Übertragungsraten von bis zu 450 Mbit/s möglich. Anfang 2017 kommt dann eine mobile Surfgeschwindigkeit von bis 1 Gbit/s. In der Realität dürften bei den Kunden mehrere 100 Mbit/s ankommen. Eine Einschränkung der 4G-Speed gibt es dabei nicht. Viele Tarife bei Swisscom sind ungedrosselt ohne Datenvolumen.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

No votes yet.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.