StreamOn der Telekom: 10 neue Partner im Januar 2018

Auch im Jahr 2018 gibt es neue Partner bei StreamOn. Die Deutsche Telekom hat 10 neue Kooperationspartner bekanntgegeben. Es handelt sich um 9 Audio-Dienste und ein Video-Portal. Neue Partner sind zum Beispiel Antenne Thüringen oder Radio Paloma. Beim Streaming-Angebot handelt es sich um Clip my Horse TV für Reitsportfans.

Die Deutsche Telekom meldet 10 neue Partner bei StreamOn für Januar 2018. Bei den neuen Angeboten handelt es sich fast nur um Radiosender, ein Streaming-Dienst ist dazu gekommen. Neue Radiosender sind zum Beispiel Radio Saarbrücken, Antenne Thüringen oder Radio Paloma. Beim Video-Anbieter handelt es sich um Clip my Horse TV. Das Sportportal wendet sich an Pferdesportfans und zeigt Live-Übertragungen wie auch Aufzeichnungen. Der neuen Streaming-Partner der Telekom dürfte nur für einen gewissen Kundenkreis von Interesse sein. StreamOn bietet mittlerweile über 150 Partnerangebote. Beliebte Angebote wie Youtube, Netflix oder Spotify sind bereits länger dabei. Manche Kunden der Telekom vermissen noch Twitch.

streamon-januar-2018
Die 10 neuen Partner im Januar 2018 (Bildquelle: Twitter)

Spannender als die Frage um neue Partnerangebote dürfte die Frage um die Zukunft des Angebots  sein. Die Bundesnetzagentur hatte das Zero Rating Angebot bemängelt und den Netzbetreiber zur Anpassung der kostenlosen Option bei Magenta Mobil aufgefordert. Die Telekom soll die Nutzung von StreamOn auch im EU-Ausland (Roam-Like-at-Home-Prinzip) erlauben. Weiterhin darf der Netzbetreiber die Qualität bei der Video-Übertragung nicht reduzieren. Die Telekom hat die Auflagen der Bundesnetzagentur kritisiert. Würde man die Magenta Mobil Tarife entsprechend anpassen, könnte man StreamOn nicht mehr kostenlos anbieten. Der Netzbetreiber hat Widerspruch gegen den Bescheid der Bundesnetzagentur eingelegt und möchte die Frage gerichtlich klären lassen.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Für Kunden ändert sich bei StreamOn vorerst nichts

Im Dezember 2017 betonte die Deutsche Telekom in einer Pressemitteilung, dass sich bei StreamOn für die Kunden nicht ändert. Dies zeigt sich nun im Januar. Der Netzbetreiber stellt zu Monatsbeginn wie gewohnt neue Partner vor. Bis die Frage um den Zero Rating Dienst der Telekom gerichtlich geklärt ist, dürfte noch einige Zeit vergehen. Entscheidend dürfte die Frage sein, ob der Netzbetreiber eine Nutzung von StreamOn auch im EU-Ausland erlauben muss. Sollte des Gericht hier im Sinne der Bundesnetzagentur entscheiden, droht dem Zero Rating Angebot tatsächlich das Aus.

(Bildquelle Beitragsbild: Deutsche Telekom)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

telekom-logo