Start 1&1 mit einem eigenen 5G-Netz?

1&1 könnte bereits im Sommer 2021 mit dem Aufbau eines eigenen 5G-Netzes beginnen. Laut einer Mitteilung von United Internet steht das Unternehmen kurz vor einer Einigung beim National Roaming mit o2. Nach einem Vertragsabschluss mit Telefónica Deutschland wäre der Weg für einen vierten Netzbetreiber frei.

In Deutschland könnte in Kürze ein vierter Netzbetreiber entstehen. 1&1 steht nach eigenen Angaben kurz vor einem Vertragsabschluss zum National Roaming mit o2. In einer Mitteilung für Anleger heißt es, United Internet prüft ein konkretes Angebot von Telefónica Deutschland. Ein finales Angebot von o2 lag bereits im Oktober 2020 vor. Dieses Angebot wurde von der EU-Kommission geprüft. Nach Auffassung der Kommission muss der Netzbetreiber bei seinem Angebot nachbessern.

1&1 5G
Kommt im Sommer ein 5G-Netz von 1&1 (Bildquelle: © iaremenko – stock.adobe.com)

Nun hat Telefónica Deutschland 1&1 Drillisch ein verbessertes Angebot vorgelegt. Den Unternehmen bleibt nur noch eine kurze Frist bis zu 18. Februar 2021, um über die Annahme zu entscheiden. Aktuell spricht vieles für eine Einigung zum National Roaming zwischen  beiden Partnern. United Internet könnte bereits im Sommer mit dem 5G-Ausbau beginnen. Die Kunden surfen zu Beginn nur in einzelnen Städten und Regionen im 1&1-Netz, in den anderen Gebieten wählt sich die Smartphones ins o2-Netz ein.

Hängt der Vermarktungsstopp im D-Netz mit dem o2-Deal zusammen?

Im Januar 2021 gab 1&1 bekannt, der Reseller würde ab sofort die aktive Vermarktung der Vodafone-Tarife einstellen. Dieser Schritt überraschte viele Beobachter. Als Begründung hieß es ausdrücklich, man wohl sich auf die Vermarktung moderner und schneller 5G-Tarife im o2-Netz konzentrieren. Was das Unternehmen aus Montabaur zu diesem Schritt bewogen? Nun sehen wir etwas klarer. Sollte es zu einer Einigung zwischen 1&1 und o2 kommen, wäre eine Vermarktung von LTE-Tarifen fehl am Platz.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Verhältnis zwischen United Internet und Deutscher Telekom und Vodafone ist dazu angespannt. 1&1 hat über Monate versucht mit einem der beiden Netzbetreiber ein National Roaming Abkommen abzuschließen. Die Verhandlungen scheitern mehrfach und es fehlte nicht an gegenseitigen Schuldzuweisungen.  

(Bildquelle Beitragsbild: 1&1 Drillisch)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

1-1-logo