Smartphone-Verkäufe weltweit: Samsung top, Huawei verliert

Samsung hat im dritten Quartal 2020 wieder die Spitzenposition bei den Smartphone-Verkäufen weltweit belegt. Weiterhin zeigen die Zahlen von Counterpoint. Huawei hat bei den Marktanteilen stark verloren, Apple bleibt stabil und Xiaomi kann ordentlich zu legen.

Counterpoint hat die Zahlen für die Smartphone-Verkäufe weltweit für Q3/2020 vorgelegt. Samsung konnte im August 2020 mit einem Marktanteil von 21 Prozent wieder die Spitzenposition belegen, wie aus dem Bericht hervorgeht. Huawei lag mit 16 Prozent auf dem zweiten Platz, musste jedoch im Vergleich zu April 2020 bei den Verkäufen ordentlich Federn lassen. Es ist ein Rückgang von 5 Prozent zu vermelden. Apple ist bei Marktanteil (12 Prozent) stabil und Xiaomi (11 Prozent) konnte im Vergleich zu April um 3 Prozent zulegen.

Counterpoint
Marktanteile im April und August 2020 im Vergleich (Bildquelle: Counterpoint)

Der Rückgang bei den Huawei hängt nicht nur mit den US-Sanktionen zusammen. Hier spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Samsung konnte seine Verkaufszahlen in Indien im Juli und August steigern, nachdem sich das Land vom Covid-Lockdown wieder erholte. Eine aggressive Online-Channel-Strategie sorgte für gute Verkäufe. Huawei wiederum macht die antichinesische Stimmung im wichtigen Markt Indien zu schaffen. Zwischen beiden Ländern gibt es militärische Auseinandersetzungen im Himalaya. Hinzu kommt, dass die Verkäufe von Samsung in Europa wieder anstiegen.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Apple wiederum konnte seinen Marktanteil stabil halten und kommt auf den gleichen Marktanteil wie im April 2020. Im vierten Quartal 2020 wird der Anteil von Apple mit dem Verkauf des iPhone 12 steigen. Neben Samsung ist Xiaomi ein weiterer Gewinner. Der chinesische Hersteller konnte bei den Marktanteilen im Vergleich zu April zulegen und vermeldete im August 2020 laut Counterpoint  die besagten 11 Prozent. Xiaomi profitiert aktuell von den US-Sanktionen und nimmt in einigen Märkten wie Mittelosteuropa den Platz von Huawei ein.

Wie entwickelt sich der Smartphone-Markt

Für Huawei dürfte die Situation mit den US-Sanktionen und ohne Android immer schwieriger werden. Andere chinesische Hersteller könnten hiervon profitieren. Diese Entwicklung zeichnet sich bereits bei Xiaomi ab. Eine letzte Hoffnung für Huawei könnten die baldigen Wahlen in den USA sein. Ein demokratischer Präsident  bringt bei den Sanktionen vielleicht die Wende. Unabhängig davon dürfte Samsung über eine längere Zeit der Marktführer bei den Smartphone-Verkäufen weltweit bleiben.

(Bildquelle Beitragsbild: © NATHAPHAT– stock.adobe.com) 

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

iphone-store-hamburg