Samsung bestätigt: iPhone X verkauft sich schlecht

Das iPhone X verkauft sich schlecht, so konnte man es in den letzten Wochen immer hören. Nun scheint gerade Samsung die schlechten Verkaufszahlen zu bestätigen. Die Quartalszahlen des Konzerns aus Südkorea zeigen, in der Displaysparte bleibt der Umsatz hinter den Erwartungen zurück. Samsung liefert OLED-Displays an Apple.

In den letzten Wochen und Monaten nahmen die Meldungen über schlechte Verkaufszahlen beim iPhone X nicht ab. So meldete diese Tage der Chip-Zulieferer TSMC aus Taiwan eine Nachfrageschwäche im „absoluten Premium-Smartphone-Segment“, damit spielte man selbstverständlich auf das Top-Smartphone von Apple an. Nun scheint gerade der Konkurrent Samsung die schlechten Verkaufszahlen vom iPhone X zu bestätigen. Der Konzern aus Südkorea veröffentlichte seine Umsatzzahlen für Q1/2018.

samsung-unternehmen
Samsung hat seine Zahlen für Q1/2018 veröffentlicht (Bildquelle: Samsung)

Samsung meldet, in der Displaysparte bleibt der Umsatz hinter den Erwartungen zurück. Im ersten Quartal des Jahres 2018 gab es nur ein Plus von 3,4 Prozent, während das Unternehmen insgesamt um 20 Prozent gewachsen ist. In der Pressemitteilung heißt es ausdrücklich, es gebe eine „schwache  Nachfrage“ nach OLED-Displays. Die Quartalszahlen von Samsung belegen letztendlich: Das iPhone X verkauft sich schlecht. In der zweiten Jahreshälfte 2018 hofft der Konzern aus Südkorea auf eine steigende Nachfrage, im September stellt Apple neue Smartphones vor. Doch bei allen Spekulationen wie sich das iPhone X verkauft, wie sehen eigentlich die Verkaufszahlen beim Galaxy S9 und S9+ aus?

Samsung Galaxy S9 verkauft sich besser als S8

Das aktuelle Galaxy-Modell scheint sich etwas besser als das S8 zu verkaufen, wie Zahlen der Analysten von Canalys zeigen. Samsung Galaxy S9 und S9+ haben sich im ersten Monat etwa 8 Millionen Mal verkauft, dies entspricht den Verkaufszahlen des Vorgängermodells ebenso im ersten Monat. Laut Canalys war das größere Modell mit Dual-Kamera bei den Kunden recht beliebt.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nach der Einschätzung der Analysten werden vom S9 insgesamt 45 Millionen Exemplare verkauft, damit wäre man erfolgreicher als beim S8 (41 Millionen Exemplare). An die Verkaufszahlen des Samsung Galaxy S7 und S7 Edge mit 49 Millionen Verkäufen kommt der Konzern nach der Einschätzung der Analysten nicht ran.

Haben Sie Interesse am Samsung Galaxy S9 oder S9+? Dann sollten Sie sich die aktuelle Aktion des Herstellers mit kostenloser Beigabe (Speicherkarte 256 GB) anschauen.

(Bildquelle Beitragsbild: Apple)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

oneplus6-1100pxtelekom-flagge-1200px