Samsung Galaxy S9 und S9+ mit LTE Cat-18 vorgestellt

Das Samsung Galaxy S9 und S9+ wurden auf dem MWC in Barcelona vorgestellt. Echte Überraschungen gab es bei der Präsentation nicht, im Vorfeld waren zahlreiche Details zum Smartphone durchgesickert. Beim neusten Flaggschiff setzt Samsung vor allem auf die Kamera-Funktionen. Mit AR Emoji gibt es ein Pedant zu Apples Animoji.

Der MWC 2018 in Barcelona startete mit einem Highlight: Das Samsung Galaxy S9 und S9+ wurden präsentiert. Große Überraschungen bei der Vorstellung gab es nicht. In den Tagen vor der Präsentation waren bereits viele Details zum Flaggschiff des südkoreanischen Herstellers durchgesickert. Das Samsung Galaxy S9 hat ein Display mit 5,8-Zoll, der größere Bruder bietet ein Display mit 6,2-Zoll (beide Geräte mit 2960 x 1440 Pixel). Beim Design hat sich das Unternehmen aus Südkorea an den Vorgängermodellen mit Infinity-Display orientiert. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite hat nun eine neue Position. Im Inneren der Smartphones arbeitet der Octa-Core-Prozessor Exynos 9810 (4 x 2,9 GHz + 4 x 1,9 GHz). In den USA und anderen Regionen kommt wiederum der Snapdragon 845 zum Einsatz.

samsung-galaxy-s9
Das S9 und S9+ wird es nicht in allen Farben in Deutschland geben (Bildquelle: Samsung)

Die Smartphones sind wasserdicht wie auch staubgeschützt nach IP-68 Zertifizierung und unterstützen LTE Cat-18 (bis zu 1,2 Gbit/s), im Downlink sind es bis zu 200 Mbit/s. Das Samsung Galaxy S9 und S9+ unterscheiden sich in einigen Punkten. Das S9 bietet auf der Rückseite eine Kamera mit 12 MP, während das größere Modell über eine Dual-Kamera (jeweils 12 MP) verfügt. Die Frontkamera bietet bei beiden Varianten 8 MP. Das Modell mit 5,8-Zoll hat 4 GB RAM und einen Akku mit 3000 mAh, während der größere Bruder 6 GB RAM und einen Akku mit 3500 mAh bietet.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Eins der Highlights beim Samsung Galaxy S9 und S9+ sind die Kamerafunktionen. Beide Smartphones verfügen über eine variable Blende, die je nach Lichtsituation von f/1.5 auf f/2.4 umschaltet. Die Kameras sollen besonders gute Bilder in dunkler Umgebung machen. Weiterhin bietet Samsung mit AR Emoji ein Pedant zu Apples Animoji. Mit Hilfe der Gesichtserkennung wird ein Emojis vom Gesicht des Nutzers erstellt. Das Bild lässt sich als animiertes GIF zum Beispiel in den Sozial Medien teilen.

Verkaufsstart und Preise des Samsung Galaxy S9 und S9+

Das Samsung Flaggschiff lässt sich ab sofort vorbestellen, der Markstart ist am 16. März 2018. Das Handy wird es in Deutschland in den Farben Schwarz, Blau und Lila geben. Das S9 mit 64 GB internen Speicher kostet 849 Euro. Das größere Modell mit 6,2-Zoll ist in den Speichervarianten mit 64 GB (949 Euro) und 256 GB (1049 Euro) erhältlich. Diese drei Varianten sind in Deutschland verfügbar. Es gibt auch eine Dual SIM Version (Hybrid SIM) des Samsung Galaxy S9 und S9+. Diese Variante ist im freien Handel und bei o2 erhältlich, Vodafone und Telekom wollen kein Samsung Smartphone mit Dual SIM anbieten.

(Bildquelle Beitragsbild: Samsung)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar