Samsung Galaxy S9: Tote Zonen auf dem Touch-Display?

Bei Samsung Galaxy S9 gibt es offenbar Probleme mit dem Touch-Display. Nutzer auf reddit und in Samsung Foren melden tote Zonen (Dead Zones) auf dem S9 und S9+. Einzelne Bereiche des Displays reagieren nicht auf Berührungen. Das Problem tritt je nach Nutzer an unterschiedlichen Stellen des Bildschirms auf.

Gibt es ein Problem mit dem Touch-Display beim Samsung Galaxy S9 und S9+? Auf reddit und in den Kundenforen von Samsung melden Nutzer tote Zonen (Dead Zones) auf dem Bildschirm. Das Problem tritt an unterschiedlichen Stellen auf dem Display auf. So meldet ein Kunde, der untere Bereich des Displays würde nicht auf Berührung reagieren. Bei anderen Nutzern tritt das Problem in der oberen Hälfte auf, teilweise reagieren einzelne Buchstaben des Samsung Galaxy S9 nicht auf eine Eingabe. Es soll sogar tote Zonen geben, die diagonal über den Bildschirm verlaufen. Das besagte Problem gibt es offenbar besonders häufig beim größeren Modell S9+.

infinity_display_s9
Gibt es tote Zonen auf dem Touch-Display des S9 und S9+? (Bildquelle: Samsung)

Einige Nutzer konnten das Problem lösen, indem sie das Smartphone auf Werkeinstellungen zurückgesetzt haben. Eine weitere Lösung bestand darin, die Empfindlichkeit des Touch-Displays zu erhöhen. Viele betroffene Kunden brauchen jedoch ein neues Samsung Galaxy S9 oder S9+. Das Unternehmen aus Südkorea hat sich bereits zur Wort gemeldet, die Seite engadet hat eine Stellungnahme des Konzerns veröffentlicht. Dort heißt es, es gebe nur wenige Berichte zu dem Problem und man untersuche die Vorfälle. Betroffene Kunden sollen mit Samsung in Kontakt treten. Kundenzufriedenheit sei dem Unternehmen sehr wichtig.

Samsung möchte schlechte Presse vermeiden

Der Konzern aus Südkorea dürfte darum bemüht sein, keine Diskussionen um Fehler beim Samsung Galaxy S9 und S9+ aufkommen zu lassen. Schlecht Presse rund um das eigene Flaggschiff kann man aktuell nicht gebrauchen. Die Vorbestellungen zum S9 und S9+ liefen nicht wie gewünscht, auch die ersten Verkaufszahlen konnten nicht überzeugen. Für viele Nutzer sind die Unterschiede zwischen dem Vorgängermodell und den neusten Modell nicht so groß. Viele Kunden nutzen einfach das Samsung Galaxy S8 weiter. Vor diesem Hintergrund ist es nur selbstverständlich, dass der Konzern schnell auf Probleme reagiert und sich auch beim Umtausch betroffener Geräte sehr kulant zeigt.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

(Bildquelle Beitragsbild: Samsung)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

iphone-x-vorne-1200px