Samsung Galaxy S9: Präsentation auf dem MWC 2018

    Das Samsung Galaxy S9 wird auf dem MWC 2018 in Barcelona präsentiert. Mobile-Chef DJ-Koh hat die Vorstellung des Smartphones offiziell bestätigt. Die Präsentation könnte am 25. oder 26. Februar erfolgen. Die Gerüchte, dass es ein erster Teaser-Video zum S9 auf der CES 2018 in Las Vegas geben würde, haben sich hingegen nicht bestätigt.

    Nun ist es offiziell: Das Samsung Galaxy S9 und S9+ werden auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert. Zeitgleich wird das Unternehmen den Termin für den Verkaufsstart im März bekanntgeben. Mobile-Chef DJ Koh hat die Vorstellungen auf einer Pressekonferenz in Las Vegas verkündet, wie ZDNet berichtet. Weiterhin kündigte Koh faltbare Smartphones für das kommende Jahr an. Ein Teaser-Video zum S9 auf der CES wird es nicht geben, entsprechende Gerüchte haben sich als falsch herausgestellt. Die Präsentation könnte am 25. oder 26. Februar erfolgen. Zum Samsung Galaxy S9 und S9+ sind einige Details zur Hardware durchgesickert. Als sicher gilt: In der europäischen Version verbaut Samsung den Exynos 9810.

    exynos-9810
    Der Exynos 9810 kommt im S9 zum Einsatz (Bildquelle: Samsung)

    Das S9 soll den Vorgänger im Design sehr ähnlich sein, jedoch über etwas mehr Display-Fläche verfügen. Der Bildschirm könnte 90 Prozent der Front einnehmen, beim S8 sind es 84 Prozent. Beim Samsung Galaxy S9 hat der südkoreanische Konzern offenbar auf Beschwerden seiner Kunden gehört. Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite wird sich nicht mehr direkt neben der Dual-Kamera befinden. Neusten Leaks aus China zufolge unterscheidet sich das S9 (4 GB RAM) und S9+ (6 GB RAM) beim Arbeitsspeicher. Das Samsung Galaxy S9 soll es mit 64 GB und 128 GB geben, bei der größeren Variante stehen die Speichergrößen mit 64 GB, 128 GB und 256 GB zur Auswahl.  Zu den Preisen für das Samsung Smartphone liegen noch keine Informationen vor.

    Keine Präsentation des Huawei P20 auf dem MWC?

    Gestern meldete Forbes-Redakteur Ben Sin, Huawei möchte das P20 nicht auf dem Mobile World Congress vorstellen. Der Tech-Redakteur berief sich auf sehr verlässliche Quellen aus China. Das Unternehmen soll das Huawei P20 spät im März präsentieren. Hierbei handelt es sich um eine strategische Entscheidung. Das Mate 10 Pro soll noch einige Wochen als Top-Gerät im Fokus stehen. Doch kaum jemand nahm dieses Gerücht ernst und berichtete darüber. Schließlich hat Huawei für den 25. Februar eine Pressekonferenz auf dem MWC angekündigt. Was sollte das Unternehmen an diesem Tag anders als das P20 präsentieren.

    Newsletter abonnieren!

    Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

    Hat sich der chinesische Konzern vielleicht für eine spätere Präsentation des P20 entschieden, da das Samsung Galaxy S9 am 25. Februar gezeigt wird? Ganz abwegig ist der Gedanke nicht und die Meldung von Forbes über eine Präsentation des P20 im März scheint nicht völlig unrealistisch.

    (Bildquelle Beitragsbild: Samsung)

    No votes yet.
    Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar