Samsung Galaxy S8 mit LTE Cat-16 (bis zu 1 Gbit/s) vorgestellt

Heute wurde das Samsung Galaxy S8 und S8+ präsentiert. Das Smartphone-Flaggschiff aus Südkorea hat ein fast randloses Display, der Homebutton ist wie erwartet auf die Rückseite neben die Kamera gewandert. Neben dem fast randlosen Edge-Design bei beiden Modellen macht Samsung dazu besonders auf seinen digitalen Assistenten Bixby aufmerksam.

Die Presse konnte heute das Samsung Galaxy S8 und S8+ bewundern. Das Smartphone hat bei beiden Modellen ein fast rahmenloses Edge-Display. Das S8 bietet eine Bildschirm-Diagonale von 5,8-Zoll, während es beim größeren Bruder 6,2-Zoll (jeweils eine Auflösung von 2960 x 1440 Pixel) sind. Weiterhin unterscheiden sich die beiden Modellvarianten bei der Akkuleistung mit 3000 mAh (S8) und 3500 mAh (S8+). Sonst gleichen sich die beiden Smartphones nicht nur beim Design, sondern auch bei der Ausstattung. Aufgrund des fast rahmenlosen Displays ist beim Samsung Galaxy S8 der Homebutton auf die Rückseite neben die Kamera gewandert. Alternativ kann man das Smartphone auch mit dem eingebauten Irisscanner im schmalen Bereich über dem Display entsperren.

galaxy_s8
Das Samsung Galaxy S8 mit fast rahmenlosen Display (Bildquelle: Samsung)

Im Innern des Gerätes arbeitet der Quadcore-Prozessor Exynos 8895 (4 x 2,3-GHz und 4 x 1,7-GHz). Außerhalb von Europa wird Samsung bei seinem Smartphone wohl auf den Snapdragon 835 setzen. Der Arbeitsspeicher des Samsung Galaxy S8 hat 4 GB RAM, der Flash-Speicher mit 64 GB lässt sich über eine microSD-Karte (max. 256 GB) erweitern. Vergleichsweise unspektakulär fällt die Hauptkamera mit 12 MP und die Frontkamera mit 8 MP aus. Hier gibt es im Vergleich zum S7 keine großen Neuerungen. Interessanter wird es bei LTE. Das Samsung Galaxy S8 unterstützt LTE Cat-16 und so bis zu 1 Gbit/s. Vodafone und Telekom haben bereits angekündigt noch in diesem Jahr bei den mobilen Übertragungsraten die Gigabyte-Marke zu knacken. Nun ist auch die passende Hardware vorhanden.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Einen besonderen Wert legte Samsung auf die Präsentation von Bixby. Der digitale Assistent hat eine eigene Taste neben dem Lautsprecherregler bekommen und lässt sich dort aktivieren. Bixby soll neben einzelnen Wörtern auch ganze Sätze verstehen. Ebenso erkennt der digitale Assistent Produkte wie Wein oder bekannte Orte, der Nutzer erhält dann die relevanten Informationen dazu. Ein kleines Manko: Bixby wird es beim Samsung Galaxy S8 zu Beginn in Deutschland nicht geben. Der digitale Assistent versteht aktuell nur Englisch, Koreanisch und Chinesisch.

Samsung Galaxy für 799 und 899 Euro

Das S8 und S8+ sind in den drei Farben Schwarz, Silber und Grau ab dem 28. April in Deutschland erhältlich. Später sollen noch die Farbvarianten Gold und Blau dazukommen. Vorbestellungen sind bis zum 19. April möglich. Die unverbindliche Preisempfehlung für das Samsung Galaxy S8 liegt bei 799 Euro, während der größere Bruder 899 Euro kostet. Dies sind stolze Preise, jedoch hat das Smartphone-Flaggschiff beim Design und auch mit dem neuen Assistent Bixby etwas zu bieten. Samsung liefert das S8 mit Android 7.0 aus.

No votes yet.
Please wait...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

iphone-store-hamburg