Samsung Galaxy S6 und S6 Edge mit LTE-A vorgestellt

Samsung Galaxy S6

Das Samsung Galaxy S6 Edge (Bildquelle: Samsung)

Heute wurde im Vorfeld des MWC 2015 das Samsung Galaxy S6 vorgestellt. Wie erwartet wurde auch das Samsung Galaxy S6 Edge mit dem doppelt gebogenem Display präsentiert. Der koreanische Hersteller betonte beim S6 das neue Design, wobei Ähnlichkeiten zum Vorgänger natürlich nicht zu übersehen sind. Ohne große Vorworte startete man die Präsentation in Barcelona und zeigte den anwesenden Journalisten voller Stolz und Begeisterung die beiden Modelle. Technisch unterscheiden sich die Geräte nur geringfügig voneinander. So bietet das Samsung Galaxy S6 wie auch das Edge ein 5,1-Zoll-Quad-HD-Display (2560 x 1440 Pixel) mit Corning Gorilla Glass 4. Das neue S6 ließe sich auch garantiert nicht verbiegen, wie es bei der Präsentation mit einem kleinen Seitenhieb auf den großen Konkurrent hieß.

Im Inneren des Samsung Galaxy S6 und S6 Edge arbeitet der leistungsfähige Samsung Exynos 7420 Octa-Core mit 64 Bit (Quad 2.1GHz + Quad 1.5GHz). Der Arbeitsspeicher beträgt 4 GB RAM. Das S6 kommt mit 32 GB, 64 GB und 128 GB auf den Markt. Besonders stolz präsentierte man Bilder der Kamera des Samsung Galaxy S6 und S6 Edge und zog einen Vergleich zum iPhone 6 Plus. Im direkten Vergleich der Konkurrenten sah man einen deutlichen Qualitätsunterschied bei den Bildern wie auch Videos zugunsten von Samsung.

Die Hauptkamera des neuen Smartphone-Flaggschiffs bietet 16 MP, während die Frontkamera 5 MP hat. Die Kamera des S6 sind dazu immer im Stand-by und lässt sich in 0,7 Sekunden aktivieren, wodurch man laut Samsung besondere Momente sehr schnell einfangen kann.

Samsung Galaxy S6 mit leistungsstarken Akku

Neben der Kamera schenkte man den Akku des Samsung Galaxy S6 besonders viel Aufmerksamkeit, der sehr leistungsfähig sein soll (S6 (2,550mAh) und S6 Edge (2,600mAh)) und sich kabellos aufladen lässt. Laut dem koreanischen Hersteller bietet der Akku folgende Laufzeiten: 49 Stunden (Musik), 13 Stunden (Film), 12 Stunden (WLAN) und 11 Stunden (LTE). Innerhalb von 10 Minuten lässt sich der Akku soweit aufladen, dass dieser 4 Stunden hält.

Bei LTE unterstützt das Samsung Galaxy S6 LTE Advanced der Kategorie 6 (bis zu 300 Mbit/s). LTE-A bietet in Deutschland bisher nur die Deutsche Telekom, aber Vodafone möchte bald nachziehen. Neben LTE Advanced kann das Smartphone zum Beispiel auch WLAN (802.11 a/b/g/n/ac), Bluetooth 4.1 und NFC.

Verkaufsstart am 10. April 2015

Samsung verkauft das Galaxy S6 und S6 Edge ab den 10. April 2015 weltweit. Die beiden Smartphones wird es in den genannten Varianten (32 GB, 64 GB und 128 GB) in den Farben Schwarz, Gold, Silber, Grün und Blau geben. Der Hersteller liefert das Geräte mit Android 5.0 Lollipop aus. Die Preise zum Samsung Galaxy S6 und S6 Edge gab der Hersteller noch nicht bekannt. Darf man den aktuellen Gerüchten glauben, so kostet das Samsung Galaxy S6 Edge mit 128 GB mehr als 1000 Euro.

Update:

Nun sind auch die Preise ohne Vertrag durchgesickert. Das Samsung Galaxy S6 kostet 699 Euro (32 GB), 799 Euro (64 GB) und 899 Euro (128 GB). Beim Edge durchbricht der koreanische Hersteller wie schon erwartet die 1000 Euro-Marke bei der Variante mit 128 GB. Hier sehen die Preise wie folgt aus: 849 Euro (32 GB), 949 Euro (64 GB) und 1049 Euro (128 GB).

Rating: 5.0. From 1 vote.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.