Samsung Galaxy Note 9 mit LTE Cat-18 vorgestellt

Heute wurde das Samsung Galaxy Note 9 in New York vorgestellt. Bei der Präsentation gab es keine Überraschungen, in den letzten Wochen sind recht viele Details zum Gerät durchgesickert. Ein Highlight beim Note 9 ist der S Pen mit Bluetooth. Das Smartphone ist ab 24. August erhältlich und kostet 1000 Euro in der kleinen Variante (128 GB).

Heute fand die Präsentation des Samsung Galaxy Note 9 in New York statt. Im Vorfeld der Vorstellung gab es zahlreiche Leaks zur Hardware und Optik des Smartphones. Viele der Gerüchte haben sich bestätigt. Das Note 9 hat ein 6,4-Zoll großes OLED-Display (2960 x 1140 Pixel). In der europäischen Variante des Handys arbeitet der Octa-Core-Prozessor Exynos 9810. Im Samsung Galaxy Note 9 wurde ein leistungsstarker Akku mit 4000 mAh verbaut.

samsung-galaxy-note-9-800px
Die blaue Variante des Note 9 mit gelbem S Pen (Bildquelle: Samsung)

Auf der Rückseite des Handys befindet sich eine Dualkamera mit jeweils 12 MP, während die Frontkamera 9 MP hat. Unter der Dualkamera befindet sich der Fingerabdrucksensor. Einen ins Display integrierten Sensor hat das Samsung Galaxy Note 9 nicht. Bei der mobilen Übertragungsrate bietet das Gerät LTE Cat-18 und somit bis zu 1,2 Gbit/s. In Deutschland sind aktuell Übertragungsraten von bis zu 1 Gbit/s in einzelnen Städten möglich. Ein Highlight beim Smartphone ist der S Pen mit Bluetooth. Über den Stift lässt sich die Kamera starten oder eine Präsentation auslösen. Im S Pen ist nun auch ein kleiner Akku verbaut, der laut Samsung nur 30 Minuten hält. Dies ist nicht viel, doch um den Stylus im Gerät aufzuladen, braucht es nur 50 Sekunden.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das Samsung Galaxy Note 9 wird es in zwei Varianten geben. Die kleine Version hat einen internen Speicher von 128 GB und 6 GB RAM. Die zweite Variante hat beachtliche 512 GB Flashspeicher und 8 GB RAM. Der Speicher des Smartphones lässt sich dazu über eine microSD-Karte mit bis zu 512 GB erweitern. Fehlender Speicherplatz dürfte beim Handy kein Thema sein.

Verkaufsstart am 24. August 2018

Das Note 9 lässt sich ab sofort vorbestellen, der Verkaufsstart ist am 24. August 2018. Die Variante mit 128 GB kostet 1000 Euro, für die Version mit 512 GB werden 1250 Euro fällig. In Deutschland ist das Samsung Galaxy Note 9 in den Farben Schwarz (mit schwarzem S-Pen) und Blau (mit gelbem S-Pen) erhältlich. Bis zum 23. August bieten die Südkoreaner eine interessante Aktion. Wer das Note 9 bestellt, kann sein altes Smartphone in Zahlung geben. Zum aktuellen Ankaufpreis des Handys gibt es eine Prämie von 100 Euro.

(Bildquelle Beitragsbild: Samsug)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

samsung-unternehmen