Samsung Galaxy Note 20 (Ultra): Wie entwickelt sich der Preis?

Heute ist der Verkaufsstart des Samsung Galaxy Note 20 (Ultra). Wie in jedem Jahr erstellt idealo eine Prognose zur Preisentwicklung bei den Smartphones. Die Analyse zeigt, wer wenige Monate wartet, kann bei den Geräten ordentlich sparen. Wie so häufig gibt es bei den Samsung Smartphones einen schnellen Preisverfall.

Ab heute sind Samsung Galaxy Note 20 und Note 20 Ultra erhältlich. Direkt zum Marktstart sind die Smartphones noch recht teuer. Wer wenige Monate wartet, spart ordentlich bei den Geräten. Auch in diesem Jahr hat das Preisvergleichsportal idealo eine Prognose erstellt. Wie entwickelt sich der Preis bei den Smartphones über die kommenden 12 Monate? Die Voraussage basiert auf der Preisentwicklung der Vorgängermodelle und hat sich in den letzten Jahren immer als treffenden erwiesen.

Samsung Galaxy Note 20
Die Prognose zur Preisentwicklung beim Note 20 (Bildquelle: idealo)

Das Samsung Galaxy Note 20 kostet zu Beginn 925 Euro (UVP). Nach drei Monaten sagt idealo einen Preisverfall von 24 Prozent voraus. Im Herbst dürfte das Smartphone etwas mehr als 700 Euro kosten. In den darauf folgenden Monaten ist der Preisverfall deutlich geringer, nach 9 Monaten soll der Preis des Note 20 bei etwa 600 Euro liegen, nach einem Jahr ist ein Preisverfall von 35 Prozent realistisch.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Welche Preisentwicklung ist beim Samsung Galaxy Note 20 Ultra (256 GB) zu erwarten? Die Prognose basiert auf einer UVP von 1266 Euro. Nach drei Monaten dürfte laut idealo der Preis um 15 Prozent fallen und das Smartphone um 200 Euro günstiger sein. Es dürfte ein halbes Jahr dauern, bis die Marke von 1000 Euro unterschritten ist. Innerhalb von 12 Monaten ist ein Preisverfall von 28 Prozent zu erwarten.

Wann sollte man das Samsung Galaxy Note 20 kaufen?

Basierend auf der Preisentwicklung von idealo, macht ein Kauf des Samsung Smartphones nach drei Monaten Sinn. In den erst drei Monaten ist der größte Preisverfall zu erwarten, danach flacht die Preiskurve merklich ab. Welches Modell dürfte sich in den kommenden Monaten besser verkaufen? Nach der Auffassung von idealo soll das Ultra deutlich beliebter als das kleinere Modell sein.

Diese Prognose basiert auf den Verkäufen das Vorgängermodells. Im Jahr 2019 war die Nachfrage nach dem Samsung Galaxy Note 10 Plus deutlich höher als nach dem kleineren Modell. Die 5G-Variante des Note 10 Plus war hingegen kaum gefragt. Ob sich das Samsung Galaxy Note 20 Ultra tatsächlich deutlich besser verkauft, werden die kommenden Monate zeigen.

(Bildquelle Beitragsbild: Samsung)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar