Samsung Galaxy Fold: Smartphone zeigt Knick nach falten

Das Samsung Galaxy Fold ist in einem ersten Hands-On-Video zu sehen. Der kurze Beitrag von etwa zwei Minuten ist nicht sonderlich spannend, das Video zeigt jedoch ein überraschendes Detail. Das Smartphone für 2000 Euro zeigt bereits nach wenigen Faltvorgängen einen sichtbaren Knick in der Mitte.

Stellen Sie sich vor, Sie kaufen ein faltbares Smartphone für 2000 Euro und freuen sich auf ein echtes Topgerät. Nach wenigen Faltvorgängen zeigt sich ein deutlich erkennbarer Knick auf dem Display. So etwas könnte durchaus mit dem Samsung Galaxy Fold passieren. Ein erstes Hands-On-Video zeigt, dass es mit dem faltbaren Smartphone der Koreaner offenbar Probleme geben könnte. Das kurze Video mit einem Gerät von AT&T ist nicht sonderlich gelungen, es zeigt jedoch, einen Knick auf der Mitte des Displays. Dabei wird im Video das Handy nur wenige Mal gefaltet und es sollte sich um ein neues Gerät handeln.

samsung-galaxy-fold-knick
Das Samsung Galaxy Fold mit erkennbarem Knick (Screenshot: Youtube)

Für die Seite TechGarage ist der Knick in der Mitte beim Samsung Galaxy Fold keine echte Überraschung. Durch das Klappen nach innen entsteht ein sehr enger Biegeradius und der Bildschirm wird auf diese Weise stärker strapaziert. Die Konkurrenz aus China setzt beim Huawei Mate X auf eine andere Lösung. Hier lässt sich das Smartphone nach außen klappen. Ist dies die bessere Lösung? Bei Samsung hat man sich bewusst gegen eine solche Lösung entschieden. Wird ein Display nach außen geklappt, besteht die Gefahr von Schlägen und Kratzern.

Newsletter abonnieren!

  

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich! Hinweise zu Datenschutz, Analyse und Widerruf erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Noch ist es zu früh, um zu sagen, was das bessere Konzept ist. Weiterhin ist unklar, ob der deutlich erkennbare Knick beim Samsung Galaxy Fold die Regel ist. Vielleicht handelt es sich im Video auch um ein fehlerhaftes Gerät. Hier muss man abwarten, wenn das faltbare Smartphone auf dem Markt ist und es Beschwerden von Nutzern gibt.

Faltbare Smartphones noch mit Kinderkrankheiten

Samsung Galaxy Fold und Huawei Mate X gehören zu den ersten faltbaren Smartphones auf dem Markt. Die Geräte dürften noch ihre Kinderkrankheit haben. Bei dem hohen Preis für die Handys muss jeder selbst entscheiden, ob er ein faltbares Smartphone der ersten Generation braucht.

Erste mögliche Probleme mit den Galaxy Fold erklären vielleicht auch, warum Apple bei diesem Thema zurückhaltend ist und noch kein iPhone X Fold angekündigt hat. Offenbar möchte der Konzern aus Cupertino die Entwicklung abwarten und nicht zu früh mit einem Gerät auf den Markt kommen.

(Bildquelle Beitragsbild: Samsung)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

iphone-store-hamburg