Preisverfall beim iPhone 5C: Für einen Appel und ein Ei

Das iPhone 5C verkauft sich weltweit schlecht  (Quelle: apple.com)

Das iPhone 5C verkauft sich weltweit schlecht (Quelle: apple.com)

Es ist mittlerweile kein großes Geheimnis, dass sich das Apple iPhone 5C weltweit nicht gut verkauft. Viele Netzbetreiber und Händler scheinen das bunte Smartphones gar nicht an den Mann zu bekommen. In den USA und China reagierten die Anbieter bereits im Oktober 2013 darauf und boten das iPhone 5C stark vergünstigt an. Nun fallen die Preise für das bunte LTE-Handy von Apple auch in Deutschland. Die Deutsche Telekom bietet aktuell das Apple iPhone 5C mit 16 und 32 GB für 50 Cent an. Das Angebot gilt im Rahmen des Valentinsrabatt von T-Mobile. Die Sonderaktion der Telekom, wo es zahlreiche LTE-Handys zum halben Preis gibt, gilt noch bis zum 18. Februar. Doch keins der dort vorgestellten LTE-Smartphones ist so günstig wie das iPhone 5C für 50 Cent. Man hat hier das Gefühl, als wolle die Telekom das vermeintliche Billig-iPhone möglichst schnell an die Kunden bringen.

Interessant ist auch, dass die Telekom das iPhone 5C hier nicht etwa in einem hochpreisigen LTE-Tarif vermarktet. Vielmehr erhält man das bunte Handy im 4G-Tarif Complete Comfort M für einen Preis von 42,45 Euro im Monat. Aber auch der Konkurrent Vodafone bietet das iPhone 5C mittlerweile im 4G-Tarif RED S für eine Anzahlung von 1 Euro an. Für diesen Smartphone-Tarif werden monatlich 48,99 Euro fällig. Beginnt nun auch in Deutschland der drastische Preisverfall beim iPhone 5C? Ein Blick in die USA und China zeigt, was uns bald erwarten könnte.

Anbieter in USA und China senken Preis beim iPhone 5C

Bereits im Oktober 2013 reagierten Netzbetreiber und Händler in den USA und China auf die schlechte Nachfrage beim iPhone 5C. Die US-Ketten Best Buy und Radio Shack boten das 4G-Handy vor wenigen Monaten für 49 Dollar mit Vertrag an. Bei Walmart erhielt man das Endgerät für 45 Dollar. Einen besonders drastischen Preisverfall gab es in China für das iPhone 5C ohne Vertrag. Händler senkten dort den Preis beim Smartphone zuerst auf umgerechnet 400 Euro. Ende des Jahres 2013 war das Apple iPhone 5C bereits für 300 Euro erhältlich.

Aber auch in Deutschland sinken die Preise für das bunte Handy. Im deutschen Apple Store zahlt man noch 599 Euro für die Version mit 16 GB. Wer jedoch einige Preisvergleiche im Internet checkt, finden das iPhone 5C (16 GB) mit 16 GB bereits ab 470 Euro ohne Vertrag. Hier darf man bei der Farbe jedoch nicht wählerisch sein. So sind bestimmte Farbvarianten teuerer als andere. Und die Preise für das Apple iPhone 5C werden wohl noch weiter fallen.

Rating: 1.0. From 1 vote.
Please wait...
Tim Rohrer
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.