OnePlus 3 offiziell vorgestellt

Das OnePlus 3 wurde heute wie erwartet vorgestellt. Bei der Präsentation gab es keine großen Überraschungen, da im Vorfeld viele Details zur Hardware durchgesickert sind. Der Verkauf des Smartphones hat bereits begonnen. Das neuste Modell ist ohne Einladungen erhältlich. Insgesamt bekommt man für 399 Euro ein gutes Gerät.

Wie angekündigt wurde heute das One Plus 3 offiziell präsentiert. Eine echte Überraschung gab es bei der Vorstellung des Flaggschiff-Killers nicht. In den letzten Wochen sind dank verschiedener Leaks viele Details zur Ausstattung der Hardware durchgesickert. Auch beim Design des Handys gab es nicht viel Neues. OnePlus setzt bei seinem neuen Modell auf einen Metall-Unibody aus Aluminium. Auch der Fingerabdrucksensor fehlt nicht, wie man es bereits auf einzelnen gelekaten Fotos sehen konnte. Nicht alle Spekulationen haben sich dabei bewahrheitet. So gibt es zum Beispiel keine zwei Modelle mit unterschiedlichem Arbeitsspeicher.

OnePlus3_Shop
Das OnePlus 3 kann man ab sofort für 399 Euro bestellen (Bildquelle: OnePlus 3)

Das OnePlus 3 hat ein 5,5-Zoll-Display (AMOLED) mit einer Auflösung von 1920 x 1080. Im Inneren der Hardware arbeitet der leistungsfähige Snapdragon 820 von Qualcomm. Der Arbeitsspeicher bietet 6 GB RAM, eine andere Variante gibt es wie erwähnt nicht. Der interne Speicher von 64 GB RAM lässt sich nicht erweitern, hier hat der Hersteller auf einen Steckplatz für eine microSD-Karte verzichtet. Der Verzicht auf den Slot wird sicherlich nicht jedem gefallen. Auch der Akku (3000 mAh) des Flaggschiff-Killers ist festverbaut und schwächer als beim Vorgängermodell (3300 mAh). Mit Dash Charge gibt es eine Schnellladelösung zum OnePlus 3. Der Akku lässt sich in nur 30 Minuten auf 60 Prozent aufladen. Bei der Hauptkamera bietet das Smartphone 16 MP, während die Frontkamera 8 MP hat.

Bei 4G unterstützt das OnePlus 3 LTE Cat-6 mit einer Übertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s. Neben LTE-A kann das Smartphone WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2, GPS und überraschend (anders als beim Vorgänger) NFC.

OnePlus 3 für 399 Euro

Das OnePlus 3 konnte man bereits während der Präsentation bestellen. Dies ging jedoch nur über einen Virtual Reality Shop. Mittlerweile kann jeder den Flaggschiff-Killer ganz normal im Online Shop für 399 Euro bestellen. Der chinesische Hersteller verzichtet dieses Mal auf das Invite-System. Es sollen ausreichend Smartphones vorhanden sein, die Lager sind gut gefüllt. Das Handy gibt es aktuell nur in der Farbe Silber, später soll eine Variante in Gold folgen.

Verfügbarkeit testen!

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.

Wer in Berlin oder in der Nähe lebt, kann das OnePlus 3 auch in einem Popup-Store kaufen. Am 15. Juni gibt es von 19 bis 22 Uhr einen freien Verkauf in der Hauptstadt. Der Verkauf findet im „Firmament Berlin Renaissance“ (Linienstraße 40, 10119 Berlin) statt. Wer auf jeden Fall ein OnePlus 3 ergattern möchte, sollte schon für 19 Uhr da sein.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.