OnePlus 3 könnte etwa 310 Euro kosten

Es gibt neue Gerüchte zum OnePlus 3. Es wird offenbar zwei Varianten des Handys geben. Dazu ist der Preis für den Flaggschiff-Killer durchgesickert. Das Smartphone könnte in der günstigsten Variante umgerechnet 310 Dollar kosten. Diesen Preis kann man auch in Euro erwarten. Die Kosten für das zweite Modell sind nicht bekannt.

Der Flaggschiffer-Killer OnePlus 3 soll in wenigen Wochen (Ende Mai) vorgestellt werden. So ist es nicht verwunderlich, dass die Gerüchteküche brodelt. Schon im letzten Monat hieß es, dass es das Smartphone in zwei Varianten geben würde. An diesem Gerücht scheint etwas dran zu sein, denn nun ist laut Gizomochina der Preis für die kleinere Variante des Handys durchgesickert. Das OnePlus 3 mit Snapdragon 820, 4 GB RAM und 32 GB internen Speicher soll 2799 Yuan kosten. Dies wären umgerechnet etwa 310 Dollar. Dieser Preis wäre mit 310 Euro (oder leicht höher) auch für Deutschland realistisch. Die Information zum Preis des Smartphones soll von einem Mitarbeiter von OnePlus stammen.

OnePlus2_big
Der Nachfolger des OnePlus 2 könnte etwa 310 Euro kosten (Bildquelle: OnePlus)

Die zweite Variante des Flaggschiff-Killers bietet neben den Snapdragon 820 einen größeren Arbeitsspeicher (6 GB RAM) und 64 GB Flash-Speicher. Der Preis für dieses Modell ist nicht bekannt. Weiterhin taucht das Gerücht auf, dass sich die beiden Varianten beim Flaggschiff-Killer bei der Display-Größe unterscheiden. So könnte es ein Modell mit 5-Zoll für etwa 310 Euro und eine Variante mit 5,5-Zoll geben (Preis unbekannt). Will man sich hier an Apple und Samsung orientieren? Wahrscheinlicher erscheint jedoch, dass beide Versionen des OnePlus mit 5-Zoll auf den Markt kommen. Damit verkleinert der chinesische Hersteller die Displaygröße im Vergleich zum Vorgängermodell (5,5-Zoll).

LTE-Speedtest durchführen!

Testen Sie jetzt hier Ihre aktuelle Übertragungsgeschwindigkeit:



Der Test läuft ca. eine Minute. Um ein exaktes Ergebnis zu erhalten bitte während des Testlaufs nicht auf anderen Internetseiten surfen, andere Dateien down- oder uploaden, Internetradio hören etc.


Am 28. Mai wissen wir wahrscheinlich mehr. Dann wird das Smartphone nach übereinstimmenden Medienberichten vorgestellt. Ab dem 6. Juni 2016 dürfte der Verkauf des Flaggschiff-Killers beginnen. Ob man weiterhin einen Invite zum Kauf der Hardware braucht, ist nicht bekannt.

OnePlus 3 mit Dash Charge

Noch weitere Details wurden zum kommenden OnePlus bekannt. Der chinesische Hersteller möchte sein neustes Smartphone offenbar mit einem Feature mit dem Namen „Dash Charge“ ausstatten. Dies geht aus einem Eintrag in der Datenbank des US-Patentamts hervor. Wird das OnePlus 3 über eine Schnellladetechnik verfügen oder sich kabellos aufladen lassen? Das Logo von Dash Charge deutet eindeutig darauf hin, dass es sich um eine Ladetechnik handelt. Was sich genau dahinter verbringt, lässt sich jedoch nur schwer einschätzen. Man darf auch hier gespannt sein.

No votes yet.
Please wait...
Jan Wege
Mitgründer und Redakteur bei 4G.de. Absoluter Hardware-Nerd...
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.