o2 und E-Plus testen National Roaming mit LTE

Telefónica Deutschland hat offenbar damit begonnen, National Roaming mit LTE zu testen. BASE-Kunden berichten, dass sie in Köln das 4G-Netz von o2 nutzen können. Meldungen aus weiteren Regionen und Städten gibt es nicht. Mitte 2016 möchte Telefónica die LTE-Netze von o2 und E-Plus zusammenlegen, in Köln will man wohl erste Erfahrungen sammeln.

Laut einem Bericht von teltarif.de hat Telefónica Deutschland mit ersten Tests zu National Roaming mit LTE begonnen. BASE-Nutzer melden, dass sie sich in Köln in das LTE-Netz von o2 einwählen können. Es liegen dabei keine Berichte vor, dass auch o2-Kunden wiederum das 4G-Netz von E-Plus in Köln nutzen können. Diese Berichte deuten darauf hin, dass man bei Telefónica Deutschland bei National Roaming erste Tests LTE durchführt. In Köln könnte man zum Beispiel Erfahrungen über das zu erwartende Datenaufkommen eines gemeinsamen Netzes sammeln. Mitte 2016 möchte Telefónica die 4G-Netze von o2 und E-Plus zusammenlegen. Der genannte Test findet offenbar aktuell nur in Köln statt. Zumindest sind keine Nutzermeldungen aus anderen Städten und Regionen bekannt.

National Roaming
Telefónica beginnt mit ersten Tests zu National Roaming mit LTE (Bildquelle: Telefónica Deutschland)

Auch bei National Roaming mit 3G fanden im Vorfeld Tests in nur wenigen Regionen statt. Im Januar 2015 testete Telefónica Deutschland die Zusammenlegung der 3G-Netze in Gummersbach, Siegen und Altenkirchen. Man hatte diese Orte damals gewählt, weil dort das E-Plus-Netz besser als das o2-Netz war. Testende o2-Kunden sollte eine merkliche Verbesserung beim Surfen mit 3G feststellen. Damals dauerten die Tests in den genannten Regionen drei Monate. Ende März 2015 starte der Netzbetreiber dann offiziell mit National Roaming. Wenig später im Mai 2015 galt die Zusammenlegung der UMTS-Netze von o2 und E-Plus als abgeschlossen. Der Test in Köln startet nun ebenso drei Monate vor der geplanten Zusammenlegung der LTE-Netze.

Gemeinsames LTE-Netz ab Juli 2016

Am 30.06.2016 endet die Initiative „Highspeed für Jedermann“ mit kostenlosem 4G von E-Plus und wird nicht mehr verlängert. Ab dem 1. Juli 2016 dürfte dann Telefónica Deutschland mit einem gemeinsamen LTE-Netz von o2 und E-Plus starten. Zuerst werden nur einzelne Regionen von National Roaming mit 4G profitieren. Nach und nach sollen dann alle Kunden von Telefónica ein gemeinsames Netz mit bis zu 50 Mbit/s nutzen deutschlandweit können. Man darf gespannt sein, wie es bei der 4G-Nutzung für die ehemaligen BASE- und E-Plus-Kunden dem Juli 2016 weitergeht.

Newsletter abonnieren!

Monatlich exklusive und hilfreiche News, Infos, Angebote und Tipps aus der LTE- und 4G-Szene für Sie. Abmeldung jederzeit möglich!

Rating: 5.0. From 5 votes.
Please wait...
Marius Pieruschka
Als ausgewiesener LTE-Fachmann auf 4G.de aktiv.
Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Kontakt

Haben Sie Fragen, Anregungen oder Kritik? Schreiben Sie uns!

Not readable? Change text.