o2 wertet Prepaid-Tarife im Februar auf

 In 4G Tarife, o2

o2 wertet am 11. Februar seine Prepaid-Tarife auf. Drei der vier LTE-Tarife erhalten mehr Datenvolumen, bei Prepaid L senkt Telefónica Deutschland die Grundgebühr für vier Wochen. Ebenso erhalten die Data Packs mehr Inklusivvolumen. Von den Änderungen profitieren Bestands- und Neukunden.

Es gibt erfreuliche Nachrichten für Prepaid-Kunden von Telefónica Deutschland. Die o2 my Prepaid Tarife werden am 11. Februar 2020 aufgewertet und erhalten mehr Datenvolumen ohne Preisänderung. Von den Änderungen profitieren Bestands- und Neukunden. Bei drei von vier Prepaid-Tarifen steigt das Inklusivvolumen, bei Prepaid L sinkt dazu die Grundgebühr. Die überarbeiteten 4G-Tarife sehen wie folgt aus: Prepaid S mit 3,5 statt 1,5 GB (9,99 Euro für vier Wochen), 3 statt 5,5 GB (14,99 Euro für vier Wochen) und Prepaid L mit 7,5 statt 5 GB (19,99 statt 24,99 Euro für vier Wochen). Unverändert bleibt der Prepaid-Tarif  o2 my Prepaid Basic mit 150 MB für 1,99 Euro (vier Wochen). Eine unlimitierte Flatrate bei den Prepaid-Tarifen gibt es nicht.

o2 Prepaid
Die überarbeiteten Prepaid-Tarife von o2 (Bildquelle: Telefónica Deutschland)

Alle Tarife (außer Basic mit 9 Cent für Minute/SMS) von Telefónica Deutschland bieten eine Allnet-Flat und bis zu 225 Mbit/s (LTE Advanced). Neben den Prepaid-Tarifen bieten ab dem 11. Februar auch die Data Packs mehr Inklusivvolumen. Nur Date Pack S für 2,99 Euro (400 MB/Vier Wochen) und Day-Pack L für 4,99 Euro (25 GB/24 Stunden) bleiben unverändert.  Die aufgewerteten Datenpakete sehen wie folgt aus: M mit 1,5 GB statt 800 MB (5,99 Euro für vier Wochen), L mit 4 statt 2 GB (9,99 Euro für vier Wochen) und XL mit 8 statt 4 GB (19,99 Euro für vier Wochen).

o2 passt ebenso Vertragstarife an

Neben den Prepaid-Tarifen überarbeitet Telefónica Deutschland am 04. Februar 2020 die LTE-Tarife mit Laufzeit und führt drei neue Tarife mit echten Flatrates ein. Die o2 Free Tarife erhalten mehr Datenvolumen, während die monatliche Grundgebühr unverändert bleibt. Bei den Free Tarifen fällt ab Anfang Februar die Weitersurf-Garantie weg. Nach dem Verbrauch des Inklusivvolumens surfen Kunden nicht mehr mit bis zu 1 Mbit/s, die Übertragungsrate liegt nach der Drosselung bei bis zu 32 kbit/s.

Verfügbarkeit testen!

  

Vergleichen Sie hier die LTE-Verfügbarkeit jeder beliebigen Adresse in ganz Deutschland.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neben o2 überarbeiten auch die Deutsche Telekom und Vodafone in Kürze ihre LTE-Tarife. Im Februar tut sich viel auf dem deutschen Mobilfunkmarkt.

(Bildquelle Beitragsbild: Telefónica Deutschland)

Empfohlene Beiträge

Schreibe einen Kommentar

lte-logo-1200px